Super League

Zahlreiche Coronafälle beim FC Sion: Partie am Sonntag in Basel wird abgesagt

pat

5.11.2020

Der FC Sion hat in dieser Saison erst vier Spiele bestritten.
Bild: Keystone

Die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Sion vom kommenden Sonntag muss aufgrund mehrerer positiver Corona-Tests bei den Wallisern verschoben werden.

Am vergangenen Freitag stellten sich bei den Wallisern von 45 Tests ganze 22 als positiv heraus, darunter 13 Tests von Spielern. Die Walliser waren erst Tage zuvor aus einer zehntägigen Quarantäne zurückgekommen, schon wiederholte sich das Ganze . Deshalb beantragten die Walliser nun auch die Verschiebung von ihrem Spiel am kommenden Sonntag gegen den FC Basel. Die Swiss Football League heisst den Antrag gut: «Gestützt auf Anhang 3 des SFL-Schutzkonzepts für den Trainings- und Spielbetrieb der Saison 2020/21 bewilligt die Geschäftsleitung der SFL das Gesuch, weil dem Klub mehr als sechs Spieler aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus nicht zur Verfügung stehen. Die Begegnung wird in den nächsten Tagen neu angesetzt.»

Corona hält den Schweizer Fussball also weiter im Würgegriff. Bereits zuvor offiziell abgesagt wurde die Super-League-Partie vom Sonntag zwischen Vaduz und Servette. Damit finden stand jetzt am Wochenende nur drei von fünf Super-League-Spielen statt.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport