Infantino: «Müssen zuerst das Match gegen das Coronavirus gewinnen»

tbz

25.3.2020 - 17:39

Infantino: «Zuerst müssen wir das Match gegen das Coronavirus gewinnen»

Infantino: «Zuerst müssen wir das Match gegen das Coronavirus gewinnen»

Auch FIFA-Boss Gianni Infantino findet, der Fussball muss während der Corona-Krise hinten anstehen und fordert alle Fussballfans dazu auf, das Virus gemeinsam zu bekämpfen.

25.03.2020

Auch FIFA-Boss Gianni Infantino findet, der Fussball muss während der Corona-Krise hinten anstehen und fordert alle Fussballfans dazu auf, das Virus gemeinsam zu bekämpfen.

In einer Video-Botschaft fordert FIFA-Präsident Gianni Infantino die Fussball-Gemeinde dazu auf, sich gegen das Virus zu verbünden. «Es sind schwierige Zeiten. Wir haben einen gemeinsamen Gegner, das Coronavirus.»

«In diesen Zeiten muss Fussball Solidarität zeigen. Das ist ein globales Problem. Wir müssen alle am selben Strang ziehen und die erste Priorität ist es, das Virus zu bekämpfen», so der 50-Jährige. Fussball komme aktuell nur an zweiter Stelle, sagt der Walliser weiter.



«Zuerst müssen wir das Match gegen das Coronavirus gewinnen. Alle zusammen als ein Team» – danach könne man sich wieder auf den Fussball konzentrieren. Infantino ist sich aber sicher, dass die Sportart stärker zurückkommt und neue Wege finden wird.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport