Rakitic: «De Jong spielt nicht auf meiner Position, meine ist besetzt»

SB10

22.5.2019

Barcelonas Ivan Rakitic (l.) bekommt mit Neuzugang De Jong starke teaminterne Konkurrenz.
Bild: Getty

In einem Interview mit «Mundo Deportivo» verrät Ivan Rakitic, was er von Neuzugang Frenkie de Jong hält, wieso Barcelona in der Champions League scheiterte und welche Gesamt-Note er seinem Team für die Saison gibt.

Ivan Rakitic ...

... über Neuzugang Frenkie de Jong

Ich bin froh, dass der Klub ihn unter Vertrag genommen hat. Es kommt ein junger Kerl, der bereits sehr gut spielt und ich bin froh um die Verstärkung. Jeder gute Spieler kann uns helfen. Aber jeder Spieler hat auch seinen Platz. Ich bin überzeugt, dass er nicht auf meiner Position spielen wird, meine Position ist besetzt. Er spielte bei Ajax und in der Nationalmannschaft sowieso auf einer anderen Position, deshalb verstehe ich nicht, warum man mich immer mit ihm in Verbindung bringen will. Ich wünsche ihm viel Glück und bin froh, dass er hier ist. Ich wünsche ihm eine schöne Zeit hier, er soll es geniessen.

... ob Valverde noch der richtige Trainer ist

Wir respektieren die Meinungen der Leute, aber wie Valverde kürzlich sagte, vor zehn Tagen war die Saison noch aussergewöhnlich, und jetzt soll sie fast nichts mehr wert sein ... Fussball ist halt so. Wir hatten einen besonderen Traum, die Champions League. Und das tolle Hinspiel gerät jetzt halt ebenfalls in Vergessenheit. Die Arbeit des Trainers ist ausgezeichnet. Valverde ist der perfekte Coach für uns.

... ob Barça seinen Stil verloren hat

Ich glaube nicht, dass Barça seinen Stil verloren hat. In über neunzig Prozent der Partien haben wir mehr Ballbesitz als der Gegner. Durch diese Dominanz können wir entscheiden, was passieren wird. Was sich geändert hat, ist die Art und Weise, wie andere Teams spielen. Diese haben einen Schritt vorwärts gemacht. Nicht nur ein Team, sondern alle. Sie haben versucht, die Lehren aus den früheren Jahren zu ziehen. Wir müssen nun halt in den Spielen die Momente eiskalt ausnutzen, wo sie dir (zu) viel Platz bieten.

Rakitic und Co. wurden im Halbfinal-Rückspiel von Liverpool (hier Xherdan Shaqiri) überfahren.
Bild: Getty

... warum es mit der Champions League nicht klappt, obwohl man in der Liga überlegen ist

Ich wünschte, wir wüssten es, denn dann hätten wir es bereits geändert. Es ist schwer zu erklären und zu verstehen. Das Ausscheiden tat uns sehr weh. Ob Liga, Cup oder Champions League, wir haben überall den gleichen Siegeswillen. Natürlich verstehen wir, dass die Champions League für viele noch eine andere Bedeutung hat. Wir müssen noch an Details feilen, um es besser zu machen. Hoffentlich können wir das hinter uns lassen und in der nächsten Saison gewinnen.

... ob es eine Blockade in der Champions League gibt

Nein. Wenn es so wäre, hätten  wir das Halbfinale nicht erreicht und vorher keine tollen Matches gezeigt. Fussball mag in der Theorie vielleicht einfach sein, aber das Spielen ist sehr schwierig.

... welche Note er der Saison geben würde, wenn Barça noch das Cup-Finale (Anm.d.Red.: diesen Samstag gegen Valencia) gewinnt

Eine Acht plus. Es gibt nicht viele Double-Triumphe, es wäre erst das neunte Mal in unserer Klub-Geschichte. Es wäre eine fantastische Saison. Ich wünsche mir, jedes Jahr das Double zu holen. In der Theorie klingt das immer so einfach ...

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport