Nations League

Spanien fügt Deutschland historische 0:6-Pleite zu

sda

17.11.2020 - 22:45

Die Spanier kommen gegen Deutschland gar nicht aus dem Jubeln heraus.
Bild: Keystone

Für Deutschland setzt es zum Abschluss der Nations League ein Debakel ab. Die verjüngte Mannschaft von Trainer Joachim Löw verliert das Spiel um Platz 1 gegen Spanien in der Schweizer Gruppe 0:6.

Mit zahlreichen Stellungsfehlern machte der Weltmeister von 2014 den Spaniern in Sevilla den Einzug ins Finalturnier leicht. Zwei der ersten drei Tore fielen nach Eckbällen, zwei weitere nach Kontern. Ferran Torres, der bei Manchester City unter Vertrag steht, traf dreifach. Bereits zur Pause führten die Gastgeber 3:0, am Ende setzte es für die DFB-Elf die zweithöchste Niederlage der Geschichte ab. 1909 hatte Deutschland gegen England ein 0:9 bezogen.



Manuel Neuer avancierte mit seinem 96. Länderspielen zum deutschen Rekord-Nationalgoalie. Der 34-jährige Bayern-Keeper war bei allen Gegentoren machtlos, mit einigen Paraden verhinderte er noch Schlimmeres. Selbst kamen die Deutschen erst in der 76. Minute durch einen Lattenschuss von Serge Gnabry zum ersten Torabschluss. Neben Spanien steht bislang Frankreich als Teilnehmer am Finalturnier im Oktober 2021 fest.

Spanien – Deutschland 6:0 (3:0)

Sevilla. – SR Ekberg (SWE). – Tore: 17. Morata 1:0. 33. Ferran Torres 2:0. 38. Rodri 3:0. 55. Ferran Torres 4:0. 71. Ferran Torres 5:0.

Spanien: Simon; Sergi Roberto, Ramos (43. Garcia), Pau Torres, Gaya; Rodri, Canales (12. Fabian Ruiz); Olmo (73. Moreno), Koke, Ferran Torres (73. Asensio); Morata (73. Oyarzabal).

Deutschland: Neuer; Ginter, Süle (46. Tah), Koch, Max; Goretzka (61. Neuhaus), Gündogan, Kroos; Sané (61. Waldschmidt), Gnabry, Werner (76. Henrichs).

Bemerkungen: Spanien ohne Thiago Alcantara, Busquets, Carvajal, Fati und Navas (alle verletzt), Deutschland ohne Rüdiger (gesperrt), Gosens, Halstenberg und Kimmich (alle verletzt) sowie Havertz (Coronavirus). 77. Lattenschuss von Gnabry. Verwarnungen: 37. Koch (Foul), 67. Tah (Foul).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda