Spiele in Italien nach Tragödie von Genua verschoben

wer

17.8.2018

Milans Ricardo Rodriguez ist von der Verschiebung ebenfalls betroffen.
Bild: Getty Images

Nach dem Einsturz einer Brücke in Genua mit vielen Toten hat die italienische Fussball-Liga Serie A die Spiele der örtlichen Vereine am Wochenende verschoben.

Die Partie der Erstligisten Sampdoria Genua gegen Florenz werde auf unbestimmte Zeit verschoben, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Organisation.

Gleiches gilt für die Begegnung von CFC Genua und AC Mailand. Nach bisheriger Planung sollten beide Spiele am kommenden Sonntag stattfinden. Nach dem Unglück hatte Sampdoria Genua jedoch den Aufschub beantragt.

Zurück zur Startseite