Auswirkungen für Schweizer Frauen-Nati

UEFA beschliesst weitere Sanktionen gegen Russland

sda

2.5.2022 - 18:53

Die UEFA greift gegen Russland hart durch.
Bild: Keystone

Die UEFA beschliesst weitere Sanktionen gegen die russische Nationalmannschaften und die russischen Klubs.

sda

2.5.2022 - 18:53

Unter anderem wurde die Frauen-Nationalmannschaft von der EM 2022 in England ausgeschlossen und durch Portugal ersetzt. Damit trifft die Schweiz in ihrem ersten Vorrundenspiel am 9. Juli auf Portugal.

Portugal war in den Playoffs an Russland gescheitert. Die weiteren Gegner der Schweiz in der Gruppe C sind Schweden (am 13. Juli) und die Niederlande (am 17. Juli).

Das Männer-Nationalteam Russlands wurde von der kommenden Nations League ausgeschlossen. Die Bewerbungen für die EM 2028 und EM 2032 wurden von der UEFA nicht akzeptiert. Zudem dürfen die russischen Klubs nicht an der nächsten Europacup-Saison teilnehmen.

sda