Zu dick fürs Starensemble? Bayern zögert bei Süle mit neuem Vertrag

jar

25.11.2020

MUNICH, GERMANY - OCTOBER 05: Niklas Suele of FC Bayern Muenchen looks on during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and TSG 1899 Hoffenheim at Allianz Arena on October 5, 2019 in Munich, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)
Niklas Süles Vertrag bei Bayern München läuft noch bis 2022.
Bild: Getty Images

Das Vertragsangebot für David Alaba wurde zurückgezogen. Jerome Boateng wurde mitgeteilt, dass er keinen neuen Vertrag erhält. Und auch mit dem dritten Innenverteidiger scheinen die Bayern nicht restlos zufrieden zu sein.

Der Vertrag von Niklas Süle bei Bayern München läuft zwar noch anderthalb Jahre bis 2022. Doch schon jetzt gibt es Gerüchte, wonach die Zusammenarbeit spätestens dann ihr Ende finden könnte. Wie «Sport Bild» berichtet, seien sich die Bayern unschlüssig, ob mit Süle verlängert werden soll. Aus dem Verein sei zu hören, der Verteidiger müsse jetzt den Nachweis bringen, dass er «ein Bayern-Spieler» sei.

Was damit genau gemeint ist: Seit seiner Ankunft in München im Sommer 2017 hat Süle mit dem Vorwurf zu kämpfen, nicht professionell genug zu arbeiten. Sein Gewicht spielt dabei immer wieder eine zentrale Rolle. Mit 99 Kilogramm bei einer Grösse von 1,95 Meter ist der 25-Jährige ein echter Brocken für einen Fussballer. Süle verriet einst, ein grosser Fast-Food-Fan zu sein und «dieses Zeug früher jeden Tag» gegessen zu haben. Auch eine Schwäche für Süssgetränke habe er. Nun soll er es aber übertrieben haben und mehr als 100 Kilogramm auf die Waage bringen.

Trainer Hansi Flick scheint das gar nicht zu gefallen. Im letzten Spiel der Bayern am Wochenende gegen Werder Bremen (1:1) nahm er Süle nicht einmal in den Kader. Und auch in der Champions League heute Mittwoch gegen Salzburg (21 Uhr live auf «blue Sport») wird der Abwehrhüne fehlen. Offizielle Begründung: Trainingsrückstand. Dabei war Süle zuletzt gar nicht verletzt, musste Anfang Monat allerdings wegen eines positiven Corona-Tests einige Tage pausieren.



Flick: «Wir brauchen Süle, wenn er 100 Prozent fit ist»

Letzte Woche war er dann aber wieder mit der Nationalmannschaft unterwegs und stand in beiden Nations-League-Spielen der Deutschen auch in der Startelf. Flick will trotz Verletzungsproblemen in der Abwehr nicht auf Süle zurückgreifen. Die Erklärung des Trainers vor dem Salzburg-Spiel: «Niklas hat wahnsinnige Qualitäten, und die brauchen wir dann, wenn er 100 Prozent fit ist.» Nach seiner Rückkehr nach München soll Süle zwei Kilo über dem Idealgewicht gewogen haben.

Süle spiele bei Bayern auf Bewährung, schreiben die deutschen Zeitungen. Er müsse nun zeigen, dass er seine Fitness in den Griff kriegt. Ansonsten drohe ihm ein baldiges Aus beim deutschen Rekordmeister. 

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport