Chelsea und Liverpool teilen sich die Punkte

Redaktion blue

2.1.2022

Zwei Torschützen im Zweikampf: Salah schirmt gegen Pulisic den Ball ab.

Das Spitzenspiel der 21. Runde in der Premier League zwischen Chelsea und Liverpool endet unentschieden – und macht Manchester City zum Sieger des ersten Spieltages im neuen Jahr.

Redaktion blue

2.1.2022

Am Ende sprach keiner mehr von Covid, internen Streitereien und den Abwesenden. Jürgen Klopp, der vorsichtshalber zuhause in Isolation sass? Liverpools Torhüter Alisson, der wie Stürmer Firmino wegen Covid fehlte? Chelseas Stürmer Romelu Lukaku, der nach einem kritischen Interview von seinem Trainer Thomas Tuchel abgestraft und nicht nominiert wurde? Kein Thema mehr.

Es interessierten vor allem der gespielte Fussball, die Spieler auf dem Platz und ihre spektakuläre Darbietung. Mohamed Salah zum Beispiel, der auf tänzerische Art kurz vor Ablauf einer halben Stunde das 2:0 für Liverpool erzielte und in der zweiten Halbzeit mit einem gerissenen Heber an Chelseas Keeper Edouard Mendy scheiterte.

Oder Christian Pulisic, der kurz vor der Pause mit einem Lupfer das 2:2 für Chelsea erzielte und noch kürzer vor dem Pausenpfiff das Führungstor vergab. Oder Mateo Kovacic, der im Herbst verletzt war, dann wegen Corona ausfiel und nur dank der vielen Absenzen wieder von Beginn weg spielte. Mit seinem sehenswerten Anschlusstor ebnete er Chelsea den Weg zum Punktegewinn.

Es ist ein Punkt allerdings, der am Ende beiden Teams im Kampf um den Titel wenig bringt. Manchester City ist fürs Erste entrückt. Es liegt nun an Chelsea, dem Meisterrennen neues Leben einzuhauchen. Am 15. Januar, nach der zweiwöchigen Pause der Premier League, tritt der Champions-League-Sieger auswärts beim Leader an.

Telegramm

Chelsea – Liverpool 2:2 (2:2). – 40'072 Zuschauer. – Tore: 9. Mané 0:1. 26. Salah 0:2. 42. Kovacic 1:2. 45. Pulisic 2:2.

Der Live-Ticker zum Nachlesen