Schär mit Verdacht auf Gehirnerschütterung

Xhakas Arsenal nicht mehr auf einem Champions-League-Platz

sda

16.5.2022 - 23:00

Die Gunners drohen die Champions League zu verpassen.
Die Gunners drohen die Champions League zu verpassen.
Bild: Getty

Granit Xhaka droht mit Arsenal die Teilnahme an der Champions League auf der Zielgeraden zu verspielen. Die Gunners stehen nach der 0:2-Niederlage in Newcastle mit dem Rücken zur Wand.

sda

16.5.2022 - 23:00

Arsenal hätte die Auswärtspartie gewinnen müssen, um die letzte Runde dieser Premier-League-Saison in den Top 4 liegend in Angriff nehmen zu können. Doch die Londoner patzten ausgerechnet gegen ihren Lieblingsgegner Newcastle United, den sie in den acht Duellen zuvor stets besiegt hatten. Ein Eigentor von Arsenals Verteidiger Ben White (55.) und ein später Treffer des Brasilianers Bruno Guimaraes (85.) besiegelten die Niederlage der Gäste gegen den Tabellen-12.

Damit hat es Arsenal nicht mehr in der eigenen Hand, sich zum ersten Mal seit sechs Jahren für die Champions League zu qualifizieren. Die junge Mannschaft von Trainer Mikel Arteta muss in der letzten Runde auf eine Niederlage von Stadtrivale Tottenham hoffen. Die Spurs liegen zwei Punkte vor Arsenal auf Platz 4 und gastieren am Sonntag beim Tabellenletzten Norwich City. Derweil brauchen Xhaka und Co. im Heimspiel gegen den Tabellen-16. Everton einen Sieg.

Für Fabian Schär endete das Schweizer Duell vorzeitig und schmerzhaft. Der Innenverteidiger von Newcastle blieb kurz nach der Pause nach einem heftigen Zusammenstoss mit Arsenals Jungstar Eddie Nketiah für kurze Zeit regungslos am Boden liegen und musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden.

 Emil Krafth kümmert sich um Fabian Schär.
Emil Krafth kümmert sich um Fabian Schär.
Bild: Getty

Newcastle United – Arsenal 2:0 (0:0). – Tore: 56. White (Eigentor) 1:0. 85. Guimaraes 2:0. – Bemerkungen: Newcastle bis 49. mit Schär (mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt), Arsenal mit Xhaka.

sda