Liverpool neuer Tabellenführer Kein Sieger bei 0:0 zwischen ManCity und Arsenal

Redaktion blue Sport/sda

31.3.2024

Erling Haaland und Manchester City bleiben Tabellendritter.
Erling Haaland und Manchester City bleiben Tabellendritter.
Bild: IMAGO/Sportimage

Im Top-Duell der englischen Premier League trennen sich Manchester City und Arsenal mit 0:0. Damit ist der FC Liverpool, der zuvor nach 0:1-Rückstand mit 2:1 gegen Brighton gewonnen hatte, neuer Tabellenführer.

Redaktion blue Sport/sda

31.3.2024

Ein Tag, der für Liverpool katastrophal begann, endete bestmöglich. Nach einem 2:1-Sieg gegen Brighton und dem torlosen Remis zwischen Manchester City und Arsenal liegt das Team von Jürgen Klopp nun zwei Punkte vor den Londonern und deren drei vor dem Titelverteidiger.

Manchester City mit dem wenig beschäftigten Schweizer Manuel Akanji erspielte sich gegen Arsenal zwar eine klare Feldüberlegenheit und fast drei Viertel Ballbesitz, jedoch kaum klare Torchancen. Den Angriffen fehlten die Durchschlagskraft und das Überraschungsmoment, nur ein Abschluss fand tatsächlich den Weg aufs Tor.

Wichtiger Akanji-Block in der Schlussphase

In den Schlussminuten brauchte es Akanji dann aber doch noch, um Gabriel Martinelli an einem gefährlichen Abschluss zu hindern. Dennoch waren die Gunners am Ende mit dem 0:0 gut bedient. Sie mussten in der Liga zum ersten Mal in diesem Jahr und nach acht Siegen in Folge wieder einmal Punkte abgeben. City blieb zuhause erstmals in dieser Saison ohne Torerfolg.

Lachender Dritter war Liverpool, das gegen Brighton schon nach weniger als zwei Minuten in Rückstand geriet. Auch ohne zahlreiche Verletzte korrigierten die Reds den Fehlstart dank Treffern von Luis Diaz nach einer knappen halben Stunde und Mo Salah in der 65. Minute.

Die letzten neun Runden in der Premier League versprechen mit drei Meisterkandidaten innert drei Punkten Hochspannung bis zum Schluss.

Der Live-Ticker zur Nachlese

Manchester City

Beendet
0:0
(0:0)

FC Arsenal

  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 90.+5.

    Fazit:
    Im Verfolgerduell zwischen Manchester City und Arsenal geht der FC Liverpool als Sieger hervor! Mit 0:0 trennen sich die Teams und lassen die Reds damit immerhin auf zwei Punkte davonziehen. Das Ergebnis spiegelt das Spiel ziemlich perfekt wider. Arsenal hat hinten erfolgreich den Bus geparkt. Immer wieder prallten die himmelblauen Wellen an der roten Mauer ab, sodass City nur sehr wenige Chancen hatte. Gleichzeitig verhinderten die Hausherren die meisten Konter der Gunners, weshalb auch Arsenal kaum Abschlüsse verzeichnete. Diese Taktikschlacht endet also leistungsgerecht mit einem Remis!

  • 90.+5.

    Spielende

  • 90.+5.

    Martinelli wird ein letztes Mal tief geschickt, doch kann den springenden Ball nicht kontrollieren, ehe er vom Verteidiger abgeblockt wird. Das war's dann!

  • 90.+3.

    Auch in der Nachspielzeit gelingt City offenbar nicht der Durchbruch. Arsenal schlägt den Ball immer unkontrollierter hinten hinaus.

  • 90.+1.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

  • 90.

    Endlich geht es weiter für Haaland, wobei sich Álvarez bereits für eine Einwechslung vorbereitet.

  • 88.

    Im Zuge des nächsten hohen Balles prallen Saliba und Haaland mit den Köpfen zusammen. Der Norweger muss behandelt werden.

  • 86.

    Endlich hat Arsenal mal Raum zum Kontern, aber Trossard verschleppt den Angriff! So kommt sein Gegenspieler noch in den Zweikampf und der Franzose muss aus spitzem Winkel selbst abschliessen. Ortega hebt die Arme und verhindert den Einschlag!

  • 84.

    Jetzt tritt Haaland am Ball vorbei! Gvardiol verlängert einen Eckball auf den zweiten Pfosten, wo Haaland einläuft, aber wohl gegen seinen Instinkt nochmal für Dias querlegen will. Mit der ungewohnten Bewegung tritt er am Ball vorbei, der stattdessen unberührt ins Aus trudelt!

  • 82.

    Wieder erwischt Doku den Ball nicht richtig! Diesmal wird ihm die Kugel halbhoch von Grealish zugeflankt, doch vom rechten Fünfereck setzt er das Ding klar rechts vorbei.

  • 80.

    Ødegaard setzt gut nach, um den Ball rechts im Strafraum zu behaupten und für Martinelli abzulegen. Dessen Direktabnahme wird noch geblockt!

  • 79.

    Gelbe Karte für David Raya (Arsenal FC)
    Nach langem Warten schickt Raya seine Teamkollegen doch aus dem Strafraum, um seinen Abstoss weit auszuführen. Das dauert Anthony Taylor alles zu lange, weshalb er dem Keeper die Gelbe Karte zeigt.

    David Raya

  • 78.

    Einwechslung bei Arsenal FC: Gabriel Martinelli

    Gabriel Martinelli

  • 78.

    Auswechslung bei Arsenal FC: Bukayo Saka

    Bukayo Saka

  • 77.

    Nächster Angriff der Hausherren. Wieder ist De Bruyne beteiligt, indem er den Ball vom linken Sechzehnereck wunderbar zur anderen Seite auf Doku spielt. Dieser legt sich die Kugel auf den linken Fuss, doch dann rutscht sie ihm komplett über den Spann. So segelt der Ball auf die Tribüne.

  • 76.

    Wenig später schlägt De Bruyne einen Eckball gefährlich an den zweiten Pfosten. Raya wird ein Stück weit auf dem falschen Fuss erwischt, kriegt noch seine Hände an den Ball und sichert ihn im Nachfassen.

  • 75.

    Saka verliert den Ball hinten rechts an De Bruyne, der die Kugel sofort an den Fünfer spielt. Da fehlen aber die Kollegen, sodass Arsenal einmal mehr klären kann.

  • 73.

    Von links hebt Declan Rice den Ball an den ersten Pfosten, doch die Hereingabe kommt zu tief. De Bruyne klärt per Kopf.

  • 72.

    Schon verlässt die einzige Gelbe Karte dieser Partie das Feld. Gabriel Jesus wird durch Trossard ersetzt, der direkt daran beteiligt ist, dass sein Team einen Eckball herausholt.

  • 72.

    Einwechslung bei Arsenal FC: Leandro Trossard

    Leandro Trossard

  • 72.

    Auswechslung bei Arsenal FC: Gabriel Jesus

    Gabriel Jesus

  • 69.

    Trotz dreier hoher Ballgewinne kommt City einfach nicht zum Abschluss. Immer wieder stellen die Nordlondoner erfolgreich zu. Wie lange geht das noch gut und kann vielleicht doch irgendwann noch ein Konter gezündet werden?

  • 67.

    Gelbe Karte für Gabriel Jesus (Arsenal FC)
    Jesus verzögert die Ausführung des gegnerischen Freistosses und wird verwarnt.

    Gabriel Jesus

  • 66.

    Während Guardiola die offensive Variante wählt, herrscht bei Arteta die Vorsicht. Angesichts der hohen Ballbesitzwerte der Citizens in den letzten Minuten ist das vielleicht die richtige Idee.

  • 66.

    Einwechslung bei Arsenal FC: Thomas Partey

    Thomas Partey

  • 66.

    Auswechslung bei Arsenal FC: Jorginho

    Jorginho

  • 66.

    Einwechslung bei Arsenal FC: Takehiro Tomiyasu

    Takehiro Tomiyasu

  • 66.

    Auswechslung bei Arsenal FC: Jakub Kiwior

    Jakub Kiwior

  • 62.

    Guardiola wechselt zweifach. Darunter der offensive Tausch von Grealish für Kovačić. Darauf wird Arteta gleich reagieren, denn Takehiro Tomiyasu bereitet sich für seinen Einsatz vor.

  • 61.

    Einwechslung bei Manchester City: Jack Grealish

    Jack Grealish

  • 61.

    Auswechslung bei Manchester City: Mateo Kovačić

    Mateo Kovačić

  • 61.

    Einwechslung bei Manchester City: Jérémy Doku

    Jérémy Doku

  • 61.

    Auswechslung bei Manchester City: Phil Foden

    Phil Foden

  • 61.

    Am Ende sind es doch eher 24 Meter, weshalb De Bruyne den Ball in den Strafraum flankt. Havertz klärt per Kopf.

  • 60.

    Etwa 21 Meter vor dem eigenen Tor foult Ødegaard seinen Gegenspieler. Das ist eine gute Position für die Skyblues. Bernardo Silva und Kevin De Bruyne stehen bereit.

  • 59.

    City arbeitet wieder am Ballbesitzspiel, ohne wirklich gefährlich zu werden. Rodris Distanzschuss wird direkt geblockt.

  • 55.

    Es ist noch nicht das Spiel des Kai Havertz, der immer wieder gesucht wird, aber einen Schritt zu spät kommt oder unsauber angespielt wird. So ist es schwierig für den Zielspieler.

  • 52.

    Jesus lässt die nächste Gelegenheit liegen! Rechts im Strafraum hat Saka Platz, zieht zum Fünfer und legt dann quer. Für Havertz ist das Ding zu weit, aber hinten ist noch Jesus, der die Beine nicht sortiert bekommt und dadurch am Ball vorbeirutscht!

  • 51.

    Gute Idee von Ødegaard, der Havertz mit einem strammen Pass am Strafraumrand bedienen will. Allerdings fehlt dem Deutschen ein Schritt, sodass die Kugel in die Arme von Ortega rollt.

  • 50.

    Für einen Moent leisten sich beide Teams Abspielfehler. Dazu lässt Taylor kritische Aktionen laufen. So nimmt die Partie etwas Fahrt auf.

  • 47.

    Aus zweiter Reihe nimmt sich Mateo Kovačić einen Abschluss und zirkelt die Kugel fast ins lange rechte Eck! Einen halben Meter zieht er den Ball am Tor vorbei!

  • 46.

    Ohne Wechsel geht es weiter im Etihad Stadium, wobei City bereits im ersten Durchgang tauschen musste. Nathan Aké wurde verletzungsbedingt durch Rico Lewis ersetzt.

  • 46.

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 45.+2.

    Halbzeitfazit:
    Nach einem ereignisarmen Spitzenspiel steht es zur Pause leistungsgerecht 0:0. Nach gut drei Minuten stellte Arsenal den eigenen Fussball ein, um sich hinten einzunisten. City lief an, doch fand schlicht keinen Raum für Abschlüsse. Die einzige Ausnahme bot der inzwischen verletzt ausgewechselte Nathan Aké, der nach einer Ecke aus zwei Metern an David Raya scheiterte. So hatte Arsenal mit seinen extrem seltenen Umschaltmomenten und einer Mini-Druckphase von etwa fünf Minuten sogar mehr Ballkontakte im gegnerischen Strafraum und auch Abschlüsse. Wirklich gefährlich wurden aber auch sie nicht.

  • 45.+2.

    Ende 1. Halbzeit

  • 45.+1.

    Für einen Moment bietet sich Raum im Abwehrbollwerk der Gäste, aber Rico Lewis hat keinen Blick für die freie rechte Seite. Stattdessen spielt er zurück ins dichte Zentrum, wo die Skyblues den Ball verlieren.

  • 45.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2

  • 44.

    Das Spiel ist wieder komplett im Griff von City, die vor allem aus dem Spiel heraus auf klare Abschlüsse warten. Ein Distanzschuss von Foden wird geblockt.

  • 40.

    Eine kurze Flanke touchiert Rodri, der vehement ins Kopfballduell mit Gabriel geht. Dennoch springt das Leder links ins Toraus. Wenn er den voll erwischt, wird es gefährlich.

  • 39.

    Trotz der gefühlt drückenden Überlegenheit der Skyblues kommen sie einfach nicht in den Strafraum der Gäste. Da hat Arsenal sogar mehr Ballkontakte als der Gastgeber.

  • 37.

    Gvardiol sucht mit seiner Flanke Haaland, doch zwischen Gabriel und Kiwior hat der Norweger keine Chance.

  • 35.

    Das spielen sie nicht gut aus! Ødegaard erläuft ein Zuspiel am rechten Sechzehnereck, stoppt ab und legt in die Mitte. Die Kugel wird links hinaus zu Gabriel Jesus gespielt, der aber gleich dreimal den Schuss antäuscht und dann vor einem Meer von Beinen steht. Sein Schuss wird geblockt, die Kugel springt zu Kiwior, der allerdings im Abseits stand.

  • 33.

    Die Verletzungsunterbrechung scheint eher den Gunners geholfen zu haben. Inzwischen verzeichnen sie deutlich mehr Spielanteile.

  • 31.

    Nächster Abschluss für Gabriel Jesus! Dem Brasilianer wird der Ball sauber von Kiwior abgelegt. 18 Meter vor dem Tor nimmt er Mass, doch verfehlt um etwa einen Meter unten rechts!

  • 30.

    Gefühlt hat Arsenal die erste Ballbesitzphase seit dem Anstoss. Diese endet jedoch mit dem erneut zu langen Pass für Kai Havertz.

  • 27.

    Guardiola muss erstmals wechseln, denn nach dem Zusammenprall von Ortega und Havertz setzt sich Aké auf den Rasen. Offensichtlich hat er Probleme und muss durch Lewis ersetzt werden.

  • 26.

    Einwechslung bei Manchester City: Rico Lewis

    Rico Lewis

  • 26.

    Auswechslung bei Manchester City: Nathan Aké

    Nathan Aké

  • 25.

    Endlich können die Gäste mal umschalten. Havertz nimmt links Jesus mit, der dann steil zurück zum Deutschen spielt. Allerdings ist der Pass zu weit, Ortega springt zum Ball, während auch Havertz eingrätscht. Beide prallen ineinander, doch glücklicherweise zieht der Angreifer rechtzeitig die Beine etwas zurück, damit es keine Verletzungen gibt.

  • 22.

    Raya schlägt den Ball tief ins rechte Seitenaus. Das steht sinnbildlich für die fehlende Entlastung der Gunners. Aktuell stehen sie bei nur 27 Prozent Ballbesitz.

  • 19.

    Nach der dicken Chance für Aké lässt Manchester wieder den Ball laufen. Die Gäste warten dicht gestaffelt vor dem eigenen Strafraum.

  • 15.

    Aké aus kürzester Distanz! Von links fliegt die Ecke über den grossen Pulk hinweg und auf den Kopf von Aké, der aus zwei, drei Metern frei aufs Tor köpft. David Raya steht aber goldrichtig, um den Ball mit dem Oberschenkel zu blocken und dann zu sichern!

  • 14.

    Auf der anderen Seite bricht wieder White durch, kann von der Grundlinie allerdings nicht mehr weit genug in den Rückraum flanken. So schnappt sich Ortega die Kugel.

  • 13.

    Die Citizens lassen den Ball zirkulieren, beim vorletzten und letzten Pass geht dann aber doch der Platz aus oder ein Bein ist im Weg. So verhindert Arsenal aktuell Abschlüsse des Gegners.

  • 10.

    Immer wieder geht es in dieser Anfangsphase über die rechte Seite bei City. In diesem Fall fängt Raya die leicht abgefälschte Hereingabe von De Bruyne ab.

  • 7.

    Da ist die Chance für die Nordlondoner! White rückt rechts mit auf und flankt hoch in die Mitte. Am Fünfer zieht Havertz gleich zwei Spieler auf sich, sodass Gabriel Jesus hinter ihm etwas Platz hat. Mit der Brust nimmt er die Kugel runter und schiesst dann knapp links vorbei!

  • 6.

    Jubel brandet auf im Stadion, als City den Ball zurückerobert. Die Skyblues nehmen das Spiel allmählich unter Kontrolle.

  • 5.

    Guter Lauf von Gvardiol, der rechtsaussen überraschend an Jesus vorbeizieht, dann jedoch zu hoch ins Zentrum flankt. Haaland verpasst, dahinter stehen nur Gunners.

  • 4.

    Der fällige Freistoss fliegt von rechts an den zweiten Pfosten, doch vor dem einspringenden Haaland klärt Ben White.

  • 3.

    Vier, fünf Spieler umzingeln Anthony Taylor, nachdem Gabriel Jesus den durchdribbelnden Bernardo Silva zu Boden reisst. So früh im Spiel verzichtet der Referee auf eine Verwarnung.

  • 2.

    Von der Mittellinie schickt Foden den startenden Haaland auf die Reise, der im Strafraum gegen Saliba zu Boden geht. Bevor hier irgendwas geprüft werden muss, geht die Fahne an der Seitenlinie hoch. Der Norweger war zu früh gestartet.

  • 1.

    Arsenal stösst im Etihad an. Manchester City verteidigt den ersten hohen Ball. Ab geht die wilde Fahrt!

  • 1.

    Spielbeginn

  • 0.

    Temperaturen um die zehn Grad und dicke Wolken sorgen für britisches Wetter im Etihad Stadium. Beide Teams kommen aufs Feld, währen die Beatles im Hintergrund erklingen. Es dauert nicht mehr lange!

  • 0.

    Mit Anthony Taylor schickt die Liga ihren aktuell wohl besten Schiedsrichter nach Manchester. Dem 45-jährigen aus dem südlich von Manchester gelegenen Wythenshawe assistieren Gary Beswick und Adam Nunn.

  • 0.

    Bei schon zwei direkten Duellen in dieser Saison behielt Arsenal bislang immer die Oberhand. Konnte man den Sieg im FA Community Shield noch als besseres Testspiel abtun, stand in der Liga am 8. Spieltag bereits einiges auf dem Spiel. Lange sah es nach einem 0:0 aus, ehe Gabriel Martinelli nach Ablage von Kai Havertz den entscheidenden Treffer erzielen konnte. Heute hat City zum ersten Mal Heimvorteil und möchte sich sicherlich revanchieren.

  • 0.

    Sogar nur auf einer Position rotiert Mikel Arteta. Gabriel und Bukayo Saka waren im Vorfeld des Spiels fraglich, können aber spielen. Stattdessen sitz Leandro Trossard vorerst an der Seitenlinie. Für ihn darf Gabriel Jesus starten.

  • 0.

    Im Vergleich zum jüngsten Sieg im FA-Cup über Newcastle wechselt Pep Guardiola auf zwei Positionen. Kyle Walker fällt mit einer Oberschenkelverletzung aus und wird durch Nathan Aké ersetzt. Ausserdem rotiert Jérémy Doku auf die Bank, um für Kevin De Bruyne Platz zu machen.

  • 0.

    Seitdem Arsenal rund um den Jahreswechsel vier Spiele in Folge sieglos geblieben ist, haben die Londoner den Gang neu eingelegt und geben wieder Vollgas. Acht Ligaspiele in Serie entschieden die Gunners für sich. Lediglich in der Champions League gegen Porto kassierten sie eine Niederlage im Hinspiel, konnten diese aber im Rückspiel korrigieren. Nach der aufreibenden Partie gab es auch genug Pause, denn aufgrund einer Spielverlegung hatte Arsenal drei Wochen spielfrei.

  • 0.

    Nach einem etwas holprigen Start ist Manchester City seit knapp vier Monaten und damit seit 22 Pflichtspielen ungeschlagen. Im Grunde genommen ist es die gewohnte Dominanz eines Teams von Pep Guardiola, nur lassen sich die Konkurrenten in diesem Jahr nicht so leicht abschütteln. Als ungewohnter Tabellendritter gehen die Skyblues heute ins Duell mit Arsenal und stehen dennoch als Favorit dar. Mit einem Sieg würden sie an den Gunners vorbeiziehen.

  • 0.

    Liverpool hat vorgelegt, aber nur ein Team kann nachziehen. Im aktuell grössten Verfolgerduell der Welt empfängt Manchester City ab 17:30 Uhr den Arsenal FC. Herzlich willkommen!