Ammann in Qualifikation als 56. ausgeschieden

SDA

20.11.2020 - 19:36

Kien geglückter Start in den Corona-Winter: Simon Ammann.
Keystone

Simon Ammann missglückt der Auftakt zu seiner 24. Weltcup-Saison. Der Toggenburger scheidet am Freitagabend im polnischen Wisla in der Qualifikation für das Springen vom Sonntag aus.

110 m reichten im Feld der 64 Springer bloss zu Platz 56. Ammann darf immerhin am Samstag im Team-Springen nochmals vom Balken abstossen.

Ordentliche Sprünge zeigten hingegen Gregor Deschwanden (119,5 m/25. Rang) und Dominik Peter (120/27.). Sandro Hauswirth (103/58.) wird am Sonntag wie Ammann zuschauen müssen. Die beste Leistung zeigte der Lokalmatador Kamil Stoch. Der dreifache Olympiasieger glänzte mit der Tagesbestweite (132 m) und einer sauberen Telemark-Landung.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport