Verrückte Bitte an Holdener: «Wenn du das Rentier gewinnst, nenne es bitte Kiko» 

jar

20.11.2020 - 17:09

Holdener: «Shiffrins Comeback ändert nichts für mich»

Holdener: «Shiffrins Comeback ändert nichts für mich»

Mit einem 26. Platz beim Riesenslalom von Sölden gelang Wendy Holdener der Saisonstart im Oktober nicht nach Wunsch. Umso mehr will sie in den beiden anstehenden Levi-Slaloms angreifen. Kiko und Manu Rothmund haben mit der Schwyzerin gesprochen.

20.11.2020

Mit einem 26. Platz beim Riesenslalom von Sölden gelang Wendy Holdener der Saisonstart im Oktober nicht nach Wunsch. Umso mehr will sie in den beiden anstehenden Levi-Slaloms angreifen. «blue Sport» hat mit der Schwyzerin gesprochen.

Im Interview mit den «Ein Ball für zwei»-Moderatoren Manu Rothmund und Kiko spricht Wendy Holdener über die Massnahmen im Ski-Weltcup gegen die Coronakrise. So müssen die Fahrerinnen schon vor der Anreise ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen, das vor der Ankunft nicht älter ist als 72 Stunden. «In Finnland mussten wir dann gleich am Flughafen noch einmal einen Test machen», erzählt Holdener.

In Levi stehen am Wochenende gleich zwei Slaloms auf dem Programm. Eine spezielle Situation für die Schwyzerin: «Das hatte ich in meiner Karriere erst zweimal. Ich sehe es aber als Chance, weil ich gleich zwei Möglichkeiten habe. Wenn man am Samstag sieht, was nicht ganz gepasst hat, kann man sich am Sonntag vielleicht nochmals steigern. Man muss nicht lange auf seine nächste Chance warten, das ist schon richtig cool.»



Mit Mikaela Shiffrin kehrt die Slalom-Dominatorin der letzten Jahre in den Weltcup zurück. Für Holdener ändert sich damit aber nichts. «Es gibt auch andere Athletinnen, die gut fahren können», sagt die 27-Jährige. «Vor dem ersten Rennen ist ohnehin eine Ungewissheit da. Man weiss nicht so recht, wo man steht. Also ist es eigentlich wie immer.»

Kikos Bitte an Wendy

Eine Eigenheit haben die Rennen von Levi aber doch: Die Gewinnerin wird nämlich mit einem Rentier geehrt. Holdener erklärt: «Das nimmt man nicht mit nach Hause. Man darf dem Rentier einen Namen geben und es jederzeit besuchen gehen.»

Kiko hat schliesslich eine Bitte an Wendy: «Wenn du gewinnst und das Rentier übergewichtig, braun und haarig ist, dann nenne es bitte Kiko.» Holdeners coole Antwort: «Wenn ich mir über solche Dinge den Kopf zerbrechen muss, dann hatte ich gute Tage hinter mir.»

Die Slaloms von Levi sehen Sie am Samstag und Sonntag (jeweils ab 10 Uhr) live auf SRF 2. Natürlich können Sie die Rennen auch im Liveticker auf «blue Sport» mitverfolgen.

«Ein Ball für zwei» – unsere TV-Tipps für das Sport-Wochenende

«Ein Ball für zwei» – unsere TV-Tipps für das Sport-Wochenende

In den kommenden Tagen jagt ein Sport-Event den nächsten. Kiko und Manu läuten standesgemäss das Sportwochenende ein, damit Sie den Durchblick im TV-Dschungel nicht verlieren.

20.11.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport