Janko fliegt vom Platz Penalty-Sünder Nsame schiesst YB auf den Leaderthron

Redaktion blue Sport

6.12.2023

YB – Stade-Lausanne 1:0

YB – Stade-Lausanne 1:0

Credit Suisse Super League, 5. Runde, Saison 23/24

06.12.2023

Die Young Boys übernehmen in der Super League wieder die Tabellenspitze. Der personell veränderte Meister müht sich gegen Lausanne-Ouchy – mit David von Ballmoos im Tor – zu einem 1:0.

Jean-Pierre Nsame verwertete beim wenig berauschenden Heimerfolg gegen das Liga-Schlusslicht mit Anbruch der Schlussviertelstunde eine Flanke von Ulisses Garcia mit dem Kopf zum Sieg. Der Kameruner übertünchte damit seinen schwach getretenen und von Ouchys Keeper parierten Foulpenalty aus der ersten Halbzeit und steuerte doch noch seinen Anteil dazu bei, dass David von Ballmoos mit einem Sieg ins Tor der Young Boys zurückkehrte.

Der nach seiner letzten Verletzung ins zweite Glied degradierte Von Ballmoos gelangte wohl zu seinem zweiten Saisoneinsatz in der Super League, weil Anthony Racioppi zuletzt schwächelte. Die sechs weiteren Umstellungen, die Trainer Raphael Wicky nach dem Heimremis gegen Servette in seiner Startformation vornahm, dürften überwiegend der Belastungssteuerung im dicht befrachteten Herbstprogramm gedient haben.

David von Ballmoos: «Es macht mich stolz, vor der YB-Kurve zu stehen»

David von Ballmoos: «Es macht mich stolz, vor der YB-Kurve zu stehen»

06.12.2023

Mit dem zweiten Anzug diktierten die Young Boys das Spiel zwar über weite Strecken. Weil Nsame durch den vergebenen Foulpenalty die Führung nach einer halben Stunde verpasste, konnten die unter Ricardo Dionisio in defensiven Belangen stabilisierten Gäste aber lange auf Konter lauern. Wiederholt tauchten sie damit auch gefährlich in der Gefahrenzone vor Von Ballmoos auf. Wegen einer Roten Karte gegen Saidy Janko spielten die Young Boys in den letzten Minute zudem in Unterzahl.

Nach dem halben Pensum der ersten Meisterschaftsphase steht der Meister nun wieder auf dem 1. Platz. Der FC Zürich hat jedoch noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Man of the Match: David von Ballmoos

Erhielt den Vorzug und hielt seinen Kasten rein. Musste paarmal parieren, weil SLO doch zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten kam. Dies tat er mit Bravour.

Telegramm

Young Boys – Stade Lausanne-Ouchy 1:0 (0:0)

25'295 Zuschauer. – SR Horisberger. – Tor: 76. Nsame (Garcia) 1:0.

Young Boys: Von Ballmoos; Janko, Amenda, Lustenberger, Persson (72. Ulisses Garcia); Rrudhani (83. Monteiro), Niasse, Ugrinic (64. Lauper), Colley (64. Lakomy); Nsame, Ganvoula (63. Elia).

Stade Lausanne-Ouchy: Da Silva; Camara, Pos (89. Hadji), Hajrulahu, Ouedraogo, Mahmoud; Qarri, Bamba (80. Nathan Garcia), Akichi, Mulaj (68. Gharbi); Ajdini.

Bemerkungen: 87. Rote Karte gegen Janko (Tätlichkeit). 31. Da Silva hält Penalty von Nsame. Verwarnungen: 73. Ajdini.

Der Video-Ticker

BSC Young Boys

Beendet
1:0
(0:0)

FC Stade-Lausanne-Ouchy

  • Jean-Pierre Nsame - 1:0 (76.)
  •  
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 94.

    Der Pfosten rettet YB den Sieg

    94. Minute: Der Pfosten rettet YB den Sieg

    94. Minute: Der Pfosten rettet YB den Sieg

    06.12.2023

  • 85.

    Für dieses rüde Foul fliegt Janko vom Platz – YB in Unterzahl

    87. Minute: Janko fliegt nach rüdem Einsteigen vom Platz

    87. Minute: Janko fliegt nach rüdem Einsteigen vom Platz

    06.12.2023

  • 76.

    Der Bann ist gebrochen! Nsame bringt YB per Kopf in Front

    76. Minute: Der Bann ist gebrochen – Nsame schiesst YB in Front

    76. Minute: Der Bann ist gebrochen – Nsame schiesst YB in Front

    06.12.2023

  • 54.

    Glück für YB: Mahmoud knallt den Ball an die Latte

    54. Minute: Mahmoud knallt den Ball an die Latte

    54. Minute: Mahmoud knallt den Ball an die Latte

    06.12.2023

  • 31.

    Nsame scheitert mit seinem Penalty an Ouchy-Goalie Da Silva

    31. Minute: Nsame scheitert vom Penaltypunkt

    31. Minute: Nsame scheitert vom Penaltypunkt

    06.12.2023

  • #Vorschau

    Hallo …

    … und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen YB und Stade-Lausanne-Ouchy. Kehrt der Meister nach zwei Spielen ohne Vollerfolg zum Siegen zurück? Anpfiff im Wankdorf ist um 20.30 Uhr.

  • 90.+7.

    Spielende

    Horisberger pfeift ab. YB gewinnt mit 1:0 gegen Stade Lausanne Ouchy.

  • 90.+6.

    Garcia kommt im Fünf-Meter-Raum noch zu einem Kopfball, setzt diesen aber über das Tor.

  • 90.+5.

    Pfostenschuss Stade Lausanne Ouchy! Ajdini kommt im Strafraum frei zum Abschluss und die Kugel geht an den rechten Pfosten. Von da prallt sie zu Mahmoud, der von rechts an von Ballmoos scheitert.

  • 90.+4.

    Es geht hin und her in dieser Schlussphase. SLO wirft alles nach vorne, YB macht den eigenen Strafraum dicht.

  • 90.+2.

    Gharbi wird im linken Strafraum angespielt und setzt sich gegen zwei Berner durch. Sein Schuss aus der Drehung ist zu zentral und kein Problem für von Ballmoos.

  • 90.+1.

    Holt sich SLo hier noch einen Punkt?

  • 90.

    Nachspielzeit

    Horisberger lässt in dieser 2. Halbzeit noch mindestens sechs Minuten nachspielen.

  • 88.

    Einwechslung FC Stade Lausanne Ouchy

    Pos wird durch Hadji ersetzt.

  • 87.

    Tatsächlich! Saidy Janko muss frühzeitig unter die Dusche!

  • 86.

    Der VAR schaltet sich ein und Horisberger muss sich die Szene nochmals ansehen. Gibt es gar die Rote Karte?

  • 85.

    Rote Karte für Saidy Janko (BSC Young Boys)

    Saidy Janko trifft nur den Knöchel von Gharbi. Es gibt zurecht Rot.

  • 83.

    Einwechslung BSC Young Boys

    Rrudhani bleibt nach einer Abseits-Situation im gegnerischen Strafraum liegen. Er geht gleich vom Platz und wird durch Monteiro ersetzt.

  • 81.

    Bei YB gehen hinten immer wieder die Lücken auf. Qarri lanciert einmal mehr Ajdini, der nach links gedrängt wird. Der Winkel wird immer spitzer und so ist sein Abschluss leichte Beute für von Ballmoos.

  • 80.

    Einwechslung FC Stade Lausanne Ouchy

    Bamba macht für Garcia Platz.

  • 78.

    Katastrophaler Rückpass von Garcia. Ajdini übernimmt die Kugel an der Strafraumgrenze und legt noch nach links zu Gharbi. Dieser muss die Kugel zuerst runterpflücken und sieht sein Schuss von Amenda abgefälscht. Der anschliessende Eckball ist harmlos.

  • 76.

    Toooooooooor für BSC Young Boys, 1:0 durch Jean-Pierre Nsame

    Amenda spielt links Garcia an. Dieser hat viel Platz vor sich und flankt in Richtung rechter Pfosten. Da setzt sich JEAN-PIERRE NSAME gegen den Verteidiger durch und trifft per Kopf zum 1:0.

  • 73.

    Gelbe Karte Alban Ajdini (FC Stade Lausanne Ouchy)

    Ajdini verhindert den schnellen Freistoss und sieht dafür Gelb.

  • 72.

    Einwechslung BSC Young Boys

    Persson muss für Garcia Platz machen. Damit erhofft sich Wicky genauere Flanken in den Strafraum.

  • 71.

    YB hat bisher nur einen Schuss aufs Tor gebracht. Wann? In der 31. Minute mit dem Elfmeter von Nsame. Es ist bisher ein schwacher Auftritt des Meisters.

  • 68.

    Einwechslung FC Stade Lausanne Ouchy

    Mulaj muss knapp 20 Minuten vor Schluss vom Kunstrasen. Gharbi ersetzt ihn.

  • 66.

    YB versucht den Druck zu erhöhen. Kann SLO das Tempo mitgehen?

  • 65.

    Nsame läuft rechts nach in den Strafraum und flankt zur Mitte. Da Silva geht mit den Fäusten dazwischen und verhindert, dass hinter ihm Elia an den Ball kommt.

  • 64.

    Dreifachwechsel BSC Young Boys

    Ugrinic, Ganvoula und Colley haben Feierabend und machen für Elia, Lauper und Lakomy Platz.

  • 63.

    Qarri zieht den Ball von links auf den ersten Pfosten. Ganvoula bringt die Kugel per Kopf weg.

  • 62.

    Wicky bereitet seine ersten Wechsel vor. Davor kommt SLO zum nächsten Eckball.

  • 60.

    YB macht das Spiel, SLO hat aber die besseren Chancen. Wem gelingt der erste Treffer?

  • 58.

    Bei YB kommt langsam aber sicher Frustration auf. Nsame verwirft nach einem misslungenen Abschluss aus spitzem Winkel die Hände.

  • 57.

    Qarri lanciert einen nächsten Konter. Er läuft zur Strafraumgrenze, links würde Mulaj völlig frei stehen, doch Qarri legt sich den Ball zu weit vor und Niasse bringt diesen weg.

  • 55.

    Rrudhani kommt etwas zufällig an der gegnerischen Strafraumgrenze zum Ball, schlenzt diese aber weit am Tor vorbei.

  • 54.

    Plötzlich stürmen vier Lausanner in Richtung gegnerischer Strafraum. Qarri legt für Mulaj auf, dem links der Ball verspringt. Lustenberger holt sich mit einer Grätsche den Ball, bringt diesen aber nur bis zu Mahmoud. Dieser zieht von halblinks aus rund 20 Metern ab und trifft die Latte!

  • 53.

    Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden ungeduldiger. Bei einem Fehlzuspiel von Niasse geht ein Raunen durchs Wankdorf.

  • 52.

    Rrudhani tritt einen Ball von rechts. Der Ball fliegt zum weiten Pfosten, wo Persson die Kugel nochmals zur Mitte bringt. Amend steigt hoch und köpfelt die Kugel rechts am Tor vorbei.

  • 50.

    YB versucht aktiver zu spielen und die Lausanner aus der Defensive zu locken. Es stehen dennoch alle Lausanner in der eigenen Platzhälfte.

  • 48.

    Der Ball zappelt im Netz der Lausanner. Colley schickt Nsame auf die Reise. Er läuft nach links und wird von Da Silva verfolgt. Aus spitzem Winkel trifft der Stürmer ins Netz. 1:0? Nein! Nsame startet zu früh und steht im Offside.

  • 47.

    Bei beiden Mannschaften stehen die gleichen Akteure auf dem Kunstrasen wie zum Ende der 1. Halbzeit.

  • 46.

    Beginn 2. Halbzeit

    Weitergehts mit dem zweiten Durchgang!

  • 45.+1.

    Ende 1. Halbzeit

    Horisberger pfeift nach 45 Minuten pünktlich ab und schickt die Mannschaften beim 0:0 zum Pausentee.

  • 45.

    Wieder taucht Ajdini alleine vor von Ballmoos auf. Mit schnellen Passspiel kombinieren sich die Lausanner bis in den Strafraum. Ajdini wird rechts lanciert, scheitert aber am herausstürmenden von Ballmoos.

  • 44.

    Ugrinic holt die nächste Ecke heraus. Er tritt diese von rechts gleich selbst. Ouedraogo klärt am ersten Pfosten. Die Flanken kommen bei den Bernern bisher nicht an.

  • 41.

    Wir neigen uns dem Ende der 1. Halbzeit zu und SLO hatte, abgesehen vom Elfmeter von Nsame, die besseren Chancen. YB kann sich in der Offensive nicht wunschgemäss verteidigen.

  • 39.

    Lausanne Ouchy hat die eigene Defensive gut im Griff. Das sieht wohl auch Wicky, der seine Auswechselspieler bereits zum Aufwärmen.

  • 37.

    Die Gäste werden in der Vorwärtsbewegung mutiger. Qarri legt die Kugel von rechts zur Mitte, wo Mulah an der Annahme gehindert wird. Die Kugel bleibt liegen und Ajdini schiesst mit links aus der Drehung. Die Kugel geht nur knapp am linken Lattenkreuz vorbei.

  • 35.

    Die Ecke wird kurz gespielt und die Kugel dann doch noch zur Mitte geschlenzt. Camara verpasst, doch der Ball bleibt im Strafraum liegen. Von Ballmoos reagiert schnell und schnappt sich die Kugel.

  • 34.

    Qarri und Ajdini nutzen die Freiräume und lanciert den schnellen Gegenstoss. Niasse arbeitet gut nach hinten und trennt Ajdini vom Ball. Es gibt Eckball für SLO.

  • 33.

    Macht der gehaltene Elfmeter den Lausannern Mut?

  • 31.

    Nsame verschiesst! Der Stürmer stoppt seinen Anlauf, doch Da Silva bleibt stehen und pariert den Schuss durch die Mitte mit seinem rechten Bein.

  • 30.

    Elfmeter BSC Young Boys

    Colley wird am rechten Flügel lanciert und flankt zur Mitte. Pos und Nsame laufen zum Ball und der Lausanner reisst den Stürmer zu Boden. Horisberger zögert nicht und zeigt auf den Punkt.

  • 29.

    Längerer Ballbesitz für die Lausanner, doch die Berner stehen sehr hoch. Gleich zu dritt stehen sie um den gegnerischen Strafraum. Da Silva löst es mit einem langen Ball nach vorne.

  • 28.

    YB findet vor dem gegnerischen Strafraum einfach keine Lücke. Sobald sich ein Berner nähert, wird er von drei Lausanner umzingelt.

  • 26.

    Die Berner kommen immer wieder über die Seiten. Die Flanken werden aber oft geblockt. Persson holt einen Eckball heraus, den Ugrinic von links tritt. Nsame steigt am höchsten, setzt die Kugel aber rechts am Tor vorbei.

  • 24.

    Mulaj läuft links in Richtung gegnerischer Strafraum und findet keine Anspieltstation. Er versucht es mit einem Dribbling, kommt aber nicht an Amenda vorbei.

  • 23.

    Ajdini fängt in der eigenen Platzhälfte einen Pass ab und schaltet schnell um. Er nimmt Mulaj mit, sie bleiben aber an Lustenberger hängen.

  • 22.

    SLO macht Fortschritte in Richtung gegnerische Platzhälfte. Sobald die Kugel verloren geht, schalten allerdings alle um und lassen sich tief fallen.

  • 19.

    Die Berner haben etwas Mühe mit der Offside-Falle der Lausanner. Ugrinic hebt die Kugel über die Abwehrreihe, Colley steht aber im Offside.

  • 18.

    YB erhöht das Tempo. Wieder läuft der Angriff über rechts. Janko flankt zur Mitte, wo Ganvoula verpasst. Hinter ihm steht Colley, der sich nach links drängen lässt. Sein Schuss wird über das Tor gefälscht.

  • 17.

    Eine Viertelstunde gespielt und Dionisio gibt seinen Auswechselspieler bereits erste Anweisungen.

  • 15.

    YB versucht gleich zu reagieren und Ganvoula zwingt Da Silva zur ersten Parade. Weil aber Nsame zuvor im Offside stand, hätte der Treffer nicht gezählt.

  • 14.

    Jetzt wird es aus dem Nichts gefährlich vor von Ballmoos. YB verliert den Ball vor dem eigenen Strafraum. Qarri spielt den Steilpass in den Lauf von Ajdini, der von rechts ins Aussennetz schiesst.

  • 12.

    YB kommt zum ersten Eckball- Rrudhani legt sich auf der rechten Seite den Ball zurecht. Sein Flanke zur Mitte wird am ersten Pfosten von einem Lausanner geklärt.

  • 10.

    Janko und Nsame arbeiten sich ein erstes Mal in den Strafraum. Akichi geht dazwischen und legt zurück zu seinem Torhüter. Da Silva klärt die Situation.

  • 9.

    Es ist ein verhaltener Start in dieses Spiel. Es ist eher kühl in Bern, deshalb sind auf den Rängen diverse leere Plätze zu sehen. Die Fankurve ist wie gewohnt gut gefüllt.

  • 7.

    Ugrinic spielt den Ball in die Tiefe in Richtung Nsame, die Flanke ist aber zu lang und landet in den Armen von Da Silva. Die langen Bälle sind noch etwas ungenau in dieser Startphase.

  • 5.

    Die Lausanner stehen in zwei Reihen in der eigenen Platzhälfte. YB findet bisher noch keine Lücke, um in den gegnerischen Strafraum zu gelangen.

  • 4.

    Der erste Abschlussversuch gehört den Gästen. Mulah kommt im Halbfeld an den Ball und zündet den Turbo. Er wird an der Strafraumgrenze beim Abschluss entscheident gehört. Der abgefälscht Ball landet im Seitenaus.

  • 3.

    YB steht von Beginn weg sehr hoch und setzt die Lausanner früh unter Druck. An dieses Bild können wir am heutigen Abend wohl gewöhnen.

  • 2.

    YB geht als Favorit in dieses Spiel. Die Gäste sind eher defensiv aufgestellt. Sie werden wahrscheinlich auf Konter lauern.

  • 1.

    Spielbeginn

    Der Ball rollt im Wankdorf!

  • 0.

    Verabschiedung

    Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche einen schönen Abend und eine gute Restwoche. Bis zum nächsten Mal!

  • 0.

    Ausblick

    Für YB geht es bereits am Samstag weiter. Im Wankdorf ist St.Gallen zu Gast. Die Lausanner spielen am Sonntagnachmittag in Yverdon.

  • 0.

    Fazit 2. Halbzeit

    Die Berner sind auch zu Beginn der 2. Halbzeit spielbestimmend. Nach zwei Minuten zappelt die Kugel im Netz hinter Da Silva. Nsame startet allerdings zu früh und sein Treffer zählt nicht. SLO wird mutiger und schaltet das Spiel immer wieder schnell um. So auch in der 54. Minute. Mahmoud trifft nach einem misslungenen Befreiungsschlag der Berner nur das Gehäuse. YB versucht das Tempo zu erhöhen, SLO hält aber gut dagegen. In der 76. Minute arbeitet sich der eingewechselte Garcia auf der linken Seite nach vorne und flankt zum rechten Pfosten. Da setzt sich Jean-Pierre Nsame gegen Ouedraogo durch und trifft per Kopf. In der 85. Minute muss Saidy Janko nach einem harten Einsteigen gegen Gharbi frühzeitig unter die Dusche. SLO wirft alles nach vorne und kommt in der 94. Minute dem Ausgleich nahe. Ajdini hämmert die Kugel aus rund 15 Metern an den rechten Pfosten und Mahmoud scheitert beim Nachschuss an von Ballmoos. YB rettet sich über die Zeit und ist dank den drei Punkten der neue Leader der CSSL. SLO bleibt das Schlusslicht der Liga.

  • 0.

    Fazit 1. Halbzeit

    Im Nachholspiel der fünften Runde treffen die beiden Mannschaften zum ersten Mal in der Meisterschaft aufeinander. YB übernimmt als Favorit sogleich das Spieldiktat. Die Gäste lassen sich immer wieder tief fallen, machen aber die Räume eng und lassen die Berner oft ins Offside laufen. Nach vorne haben die Lausanner in der 14. Minute die erste gute Aktion, Ajdini schiesst aus spitzem Winkel rechts am Tor vorbei. YB hat viel Ballbesitz, von schnellen Vorstössen ist aber wenig zu sehen. Einen solchen tragen sie allerdings in der 30. Minute aus. , Colley flankt von der rechten Seite in die Mitte, Pos reisst Nsame zu Boden und es gibt Elfmeter für YB. Der Gefoulte tritt gleich selbst an und scheitert an Da Silva. Kurz vor der Pause hat Ajdini dann die nächste Grosschance, scheitert diesmal aus kurzer Distanz an von Ballmoos. Kann sich YB steigern oder hält SLO am eigenen Spiel fest?

  • 0.

    Aufstellung FC Stade Lausanne Ouchy

    Dany Da Silva hütet wie immer den Kasten der Lausanner. Dionisio nimmt im Vergleich zum letzten Spiel vier Anpassungen vor. Séké, Gharbi, Kadima, Gharbi und Mohamed werden durch Mulaj, Bamba, Ouedraogo und Camara ersetzt.

  • 0.

    Aufstellung BSC Young Boys

    Bei YB steht heute wieder einmal David von Ballmoos zwischen den Pfosten. Auch sonst wirbelt Wicky im Vergleich zum Remis gegen Servette seine Startelf durch. Blum, Camara, Garca, Lauper, Monteiro und Elia werden durch Janko, Niasse, Lustenberger, Persson, Nsame und Rrudhani ersetzt.

  • 0.

    Direktduelle

    Letzte Saison trafen die beiden Mannschaften in der 2. Runde des Schweizer Cup aufeinander. Die Berner setzten sich knapp mit 0:1 durch. Zeigen sich die Lausanner auch heute hartnäckig?

  • 0.

    Schiedsrichter

    Stefano Horisberger leitet die Partie im Wankdorf. Der Schiedsrichter wird an den Seitenlinien von den beiden Linienrichtern Alain Heiniger und Jan Köbeli sowie dem vierten Offiziellen Anojen Kanagasingam assistiert. Sandro Schärer und Nico Gianforte sind für den VAR zuständig.

  • 0.

    Formstand FC Stade Lausanne Ouchy

    Die Lausanner sicherten sich in der Barrage den Aufstieg in die CSSL und wussten, dass die erste Saison keine einfache wird. Die Bilanz nach 15 Spielen: Zwei Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen. Mit elf Punkten sind die Waadtländer die rote Laterne der Liga. Die Offensive schiesst am wenigsten Tore und nur der FC Winterthur hat mehr Tore kassiert. Der mittelmässige Saisonstart kostete vor ein paar Wochen dem Aufstiegstrainer Anthony Braizat den Job. Sein Nachfolger Ricardo Dionisio startete seine Amtszeit mit einer Niederlage im Derby gegen Lausanne-Sport und dem Remis im Direktduell gegen den FCB. Folgt heute im Wankdorf die Überraschung gegen den amtierenden Meister?

  • 0.

    Formstand BSC Young Boys

    Die Berner treten in dieser Saison nicht so dominant auf wie noch im letzten Jahr. Dennoch scheinen sie mit dem bisherigen Verlauf zufrieden zu sein. Vor einer Woche konnte man den Verbleib in einem europäischen Wettbewerb mit dem Sieg gegen Roter Stern Belgrad sichern. In der Meisterschaft ist man vorne dabei und die Mission Titelverteidigung im Cup ist ebenfalls noch im Gange. Dennoch wusste die Mannschaft von Raphael Wicky nicht immer restlos zu überzeugen. Zuletzt blieb sie in der Meisterschaft zweimal in Folge ohne Sieg. Nach der Niederlage im Spitzenkampf gegen den FCZ folgte am Wochenende noch das Unentschieden gegen Servette. Kommt das Duell mit SLO zum richtigen Zeitpunkt, um wieder auf die Erfolgsspur zu finden?

  • 0.

    Ausgangslage

    Die Ausgangslage könnte für die beiden Mannschaften unterschiedlicher nicht sein. YB könnte mit einem Sieg die Leaderposition übernehmen. Der Rückstand auf den FCZ beträgt nur einen Punkt. SLO dagegen liegt mit elf Punkte aus 15 Partien auf dem letzten Rang. Sorgen die Lausanner für eine Überraschung oder wird YB seiner Favoritenrolle gerecht?

  • 0.

    Begrüssung

    Hallo und herzlich willkommen zum Nachholspiel in der Credit Suisse Super League. Der BSC Young Boys empfängt im Wankdorf den FC Stade Lausanne Ouchy. Das Spiel beginnt um 20:30 Uhr und hier bist du live dabei!