Australian Open, Tag 4: Zuschauerin zeigt Nadal den Mittelfinger ++ Fognini und Caruso geraten aneinander ++ Tsitsipas ringt Kokkinakis nieder ++ Bencic weiter

red

11.2.2021

Tag vier an den Australian Open: Nach 2:39 Stunden verwertet Belinda Bencic ihren fünften Matchball und zieht in die 3. Runde ein. Hier halten wir Sie über die Geschehnisse in Melbourne auf dem Laufenden.

Kommentierte Live-Ticker

Zuschauerin zeigt Nadal den Mittelfinger

Gegen den Amerikaner Michael Mmoh ist Rafel Nadal ungefährdet auf Kurs. Eine Zuschauerin hat offenbar keine Freude an der Partie. Sie verzögert mit Zwischenrufen das Spiel. Daraufhin wird sie gnadenlos ausgebuht – und zeigt allen den Stinkefinger. Auch in Richtung des Spaniers. Die Weltnummer 2 zeigt sich überrascht, kann sich aber ein Schmunzeln nicht verkneifen. Die ungehobelte Dame wird danach vom Sicherheitspersonal aus dem Stadion begleitet, zeigt dabei allen nochmals ihren schönsten Finger. Nadal lässt sich davon nicht ablenken und antwortet ... mit einem Ass! Am Ende schaut ihn ein klarer Dreisatz-Erfolg raus.

Zuschauerin zeigt Nadal den Mittelfinger – der Spanier bleibt cool

Zuschauerin zeigt Nadal den Mittelfinger – der Spanier bleibt cool

Erst rief sie nur ständig beim Aufschlagversuch von Rafael Nadal dazwischen, dann zeigte sie den ausgestreckten Mittelfinger und musste schliesslich unter Buh-Rufen einiger Zuschauer von fünf Menschen aus der Arena hinausbegleitet werden.

11.02.2021



Fognini und Caruso geraten nach Fünfsatz-Krimi aneinander

Fognini streitet sich mit Landsmann Caruso

Fognini streitet sich mit Landsmann Caruso

Die Italiener Fabio Fognini und Salvatore Caruso sorgen für Spektakel. Die packenden Partie wird erst im fünften Satz im Match Tiebreak entschieden, Fognini gewinnt das hitzige Duell nach fast vier Stunden Spielzeit. Danach folgt noch Klärungsbedarf.

11.02.2021

Die beiden Italiener Fabio Fognini und Salvatore Caruso sorgen in Melbourne für Spektakel. Die packenden Partie wird erst im fünften Satz im Match Tiebreak entschieden, Fognini gewinnt das hitzige Duell nach fast vier Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:2, 2:6, 6:3 und 7:6.

Noch hitziger wird es allerdings nach dem verwandelten Matchball. Die beiden Landsmänner geraten aneinander und liefern sich ein Wortgefecht. Caruso soll seinem Kontrahenten dabei fehlenden Respekt vorgeworfen haben, was sich dieser offensichtlich nicht gefallen lassen wollte.

Geburtstagskind Medwedev souverän

Daniil Medwedew siegte an seinem 25. Geburtstag gegen Roberto Carballes Baena 6:2, 7:5, 6:1. Für den Russen war es der 16. Sieg in Serie. Letztmals hatte er Ende Oktober in Wien eine Partie verloren, seither gewann er das Masters-1000-Turnier in Paris, die ATP-Finals in London und den ATP-Cup mit Russland. Der nächste, der den Lauf des US-Open-Finalisten von 2019 zu stoppen versucht, ist der Serbe Filip Krajinovic.

Tsitsipas gewinnt Fünf-Satz-Krimi gegen Kokkinakis

Hochspannung in der Rod Laver Arena zwischen dem verblüffenden Thanasi Kokkinakis und Stefanos Tsitsipas! Der Australier kann im vierten Durchgang beim Stand von 4:5 einen Matchball abwehren und rettet sich ins Tiebreak. Dort packt er wenig später eiskalt zu und holt sich den Satzausgleich – die Arena steht kopf! Nach dreieinhalb Stunden geht die spektakuläre Partie in den entscheidenden fünften Satz. Dort schafft der 22-jährige Grieche das entscheidende Break – die Weltnummer sechs steht in der 3. Runde.

Fünfsatz-Krimi: Tsitsipas schlägt Kokkinakis

Fünfsatz-Krimi: Tsitsipas schlägt Kokkinakis

Nach dreieinhalb Stunden geht die spektakuläre Partie in den entscheidenden fünften Satz. Dort schafft der 22-jährige Grieche das entscheidende Break – die Weltnummer sechs steht in der 3. Runde.

11.02.2021

Titelverteidigerin Kenin kämpft gegen die Tränen an

Die 22-jährige Amerikanerin Sofia Kenin scheidet als Titelverteidigerin an den Australian Open bereits in der 2. Runde aus. Die Weltranglistenvierte unterliegt der formstarken Estin Kaia Kanepi (WTA 65) 3:6, 2:6.



Nach dem Spiel spricht Kenin mit gläsernen Augen vom grossen Druck, den sie als Titelverteidigerin verspürt habe: «Ich konnte damit nicht wirklich umgehen.»

Kenin unter Tränen: «Ich konnte nicht mit dem Druck umgehen»

Kenin unter Tränen: «Ich konnte nicht mit dem Druck umgehen»

Titelverteidigerin Sofia Kenin muss bei den Australian Open bereits nach der zweiten Runde die Koffer packen. Gegen Kaia Kanepi bleibt sie beim 3:6, 2:6 weitgehend chancenlos.

11.02.2021

Tennis-Urgestein Lopez mit grosser Wende und Rekord

Feliciano Lopez entscheidet einen Fünf-Satz-Marathon für sich. Der 39-jährige Spanier liegt gegen den an Nummer 31 gesetzten Italiener Lorenzo Sonego bereits mit zwei Sätzen zurück, ehe er einen zusätzlichen Gang findet und ihm noch die ganz grosse Wende gelingt. Nach 3:18 Stunden gewinnt Lopez 5:7, 3:6, 6:3, 7:5 und 6:4.



Umso erstaunlicher ist seine Leistung, wenn man bedenkt, dass er sich auf seine 75. Grand-Slam-Teilnahme (ein Rekord für die Ewigkeit?) in Folge nicht optimal vorbereiten konnte: «Ich wurde kürzlich Vater, habe nicht oft trainiert und meine Vorbereitung verbrachte ich in Quarantäne. Hier in der dritten Runde zu stehen, ist sehr speziell für mich. Deshalb bin ich heute sehr glücklich.»

Barty: «Es fühlt sich noch etwas rostig an»

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty zieht in die dritte Runde ein. Die Australierin bezwingt ihre Landsfrau Daria Gavrilova mit 6:1, 7:6 (9:7), muss dabei im zweiten Durchgang aber gar zwei Satzbälle abwehren.

Wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie hatte Barty im vergangenen Jahr auf Reisen verzichtet und daher rund ein Jahr kein Match bestritten. «Es fühlt sich noch etwas rostig an, aber ich bin froh, in der dritten Runde zu sein», sagt Barty nach dem Spiel.

Als die Interviewerin Casey Dellacqua ihre frühere Doppelpartnerin darauf aufmerksam macht, dass sie heute Geburtstag habe, reagiert Barty ganz cool und fordert das Publikum auf, für Dellacqua «Happy Birthday» zu singen. Klappt gar nicht sooo schlecht.

Barty glänzt als Dirigentin – oder versucht es zumindest

Barty glänzt als Dirigentin – oder versucht es zumindest

Nach dem Sieg über Daria Gavrilova verbreitet Ash Barty beim Platzinterview gute Stimmung. Sie fordert das Publikum auf, für die Interviewerin Casey Dellacqua, ihre frühere Doppelpartnerin, Happy Birthday zu singen.

11.02.2021

Bencic kämpft sich in die 3. Runde

Belinda Bencic steht an den Australian Open in Melbourne in der 3. Runde. Die 23-jährige gebürtige Ostschweizerin setzt sich gegen die Russin Swetlana Kusnezowa (WTA 37) 7:5, 2:6, 6:4 durch.

Bencic kämpft sich in die dritte Runde

Bencic kämpft sich in die dritte Runde

Belinda Bencic muss gegen die Russin Swetlana Kusnezowa (WTA 37) hart kämpfen, setzt sich am Ende aber mit 7:5, 2:6, 6:4 durch und steht bei den Australian Open in der dritten Runde.

11.02.2021

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport