Frankreich mit mühevollem Sieg gegen Algerien

sda

20.1.2021 - 20:12

Frankreich, im Bild Nicolas Tournat (vorne), musste gegen Algerien alles in die Waagschale werfen
Keystone

Frankreich gewinnt an der WM in Ägypten auch das vierte Spiel, wie schon zwei Tage zuvor gegen die Schweiz (25:24) bekundet der Rekordweltmeister aber auch beim 29:26 gegen Algerien einige Mühe.

Nachdem die Franzosen ein 5:9 (14.) in ein 12:9 (22.) gedreht hatten, schien die Partie die erwartet klare Angelegenheit zu werden. Die Nordafrikaner hielten aber weiterhin sehr gut mit und gingen in der zweiten Halbzeit gar noch zweimal in Führung – 21:20 (42.) und 23:22 (47.).

In der 57. Minute stand es 26:26, worauf dem französischen Goalie Vincent Gérard zwei seiner elf Paraden gelangen. Das 27:26 (58.) und 29:26 drei Sekunden vor dem Ende erzielte Jean Acquevillo mit seinen beiden einzigen Abschlüssen in dieser Partie.

Im Abendspiel setzte sich Norwegen gegen Portugal knapp mit 29:28 durch.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda