Wings for Life World Run Willst du mit Simon Ehammer für den guten Zweck laufen?

Redaktion blue Sport

28.3.2024

Simon Ehammer über die Faszination des Wings for Life World Run

Simon Ehammer über die Faszination des Wings for Life World Run

Am 5. Mai hast du die Gelegenheit, in Zug an der Seite von Simon Ehammer, am Wings for Life World Run teilzunehmen und so einen Beitrag zur Rückenmarksforschung zu leisten. Der Leichtathletik-Star erklärt, warum sich das lohnt.

26.03.2024

Der Wings for Life World Run ist mehr als ein Laufevent. Am 5. Mai hast du in Zug die Gelegenheit, an der Seite von Leichtathletik-Ass Simon Ehammer am Event teilzunehmen und so einen Beitrag zur Rückenmarkforschung zu leisten.

Redaktion blue Sport

28.3.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Das weltweit grösste Laufereignis, der Wings for Life World Run, steht vor der Tür.
  • Der Wohltätigkeitslauf findet am Sonntag, 5. Mai statt. In Zug wird sich auch in diesem Jahr Leichtathletik-Star Simon Ehammer unter den Teilnehmenden tummeln.
  • 100 Prozent der Startgelder und Spenden fliessen in die Rückenmarkforschung.
  • Im Video oben hörst du, welche Momente Ehammer besonders in Erinnerung geblieben sind und worauf er sich am meisten freut.
  • Hier geht's zur Anmeldung

Der Wings for Life World Run ist ein seit 2014 jährlich in 33 Ländern weltweit zeitgleich stattfindender Wohltätigkeitslauf. Im Teilnehmerfeld sind Läuferinnen und Rollstuhlfahrer gleichermassen willkommen. Wer teilnimmt, der tut nicht nur Gutes für seine Gesundheit, sondern kann auch anderen helfen. 100 Prozent der Startgelder und Spenden fliessen in die Rückenmarkforschung.

In der Schweiz findet der Wings for Life World Run am 5. Mai in Zug statt. Auch dieses Jahr wird es an Prominenz nicht fehlen. Unter den Teilnehmern befindet sich mit Simon Ehammer auch einer der besten Leichtathleten der Schweiz. Im März holte der 24-Jährige an der Hallenweltmeisterschaft Gold im Siebenkampf und an den Olympischen Spielen im Sommer gehört er sowohl im Weitsprung als auch im Zehnkampf zu den Medaillenanwärtern.

Beim Wings for Life World Run wird Simon Ehammer keine Goldmedaille gewinnen, aber die Teilnahme ist ihm dennoch ein grosses Anliegen.
Beim Wings for Life World Run wird Simon Ehammer keine Goldmedaille gewinnen, aber die Teilnahme ist ihm dennoch ein grosses Anliegen.
Bild: Keystone

«Ich freue mich riesig auf den Start», sagt Ehammer, der sich auf das «grosse Miteinander» freut und von den vielen Begegnungen und Gesprächen mit den unterschiedlichsten Leuten schwärmt. Denn für den einen oder anderen Schwatz bleibt bei diesem Event Zeit.

Millionen für den guten Zweck

Eine Besonderheit ist, dass es beim Wings for Life World Run keine Ziellinie gibt. Ein sogenannter «Catcher Car» nimmt 30 Minuten nach dem Startschuss die Fahrt auf – und holt die Teilnehmenden sukzessive ein. Wer vom Auto überholt wird, für den ist der Lauf zu Ende.

In der Schweiz nahmen im vergangenen Jahr rund 7500 Leute teil, weltweit waren es über 200'000. Rund 5,7 Millionen Franken flossen so in die Kassen für den guten Zweck.

Im Video oben hörst du, welche Momente Ehammer besonders in Erinnerung geblieben sind und worauf er sich am meisten freut.

Zur Anmeldung

Hier findest du alle Details zum Wings for Life World Run und natürlich auch ein Anmeldeformular.