Ein Fenster zur umweltfreundlichen Zukunft

In Kooperation mit 4B

19.10.2021

Schweizerinnen und Schweizer sanieren zu wenig. Dabei zeigt eine aktuelle Studie: Schon durch den Einbau moderner Fenster kann die benötigte Energie deutlich reduziert werden – zum Wohle des Klimas und des Portemonnaies.

In Kooperation mit 4B

19.10.2021

In der Schweiz wird Jahr für Jahr rund ein Prozent des Gebäudeparks erneuert. Diese Quote bedeutet: Beim aktuellen Tempo würde es ganze hundert Jahre dauern, bis alle Gebäude saniert wären. Dabei ist mehr Geschwindigkeit auch für das Erreichen der Klimaziele wichtig: Der Gebäudepark verursacht knapp ein Viertel der gesamten CO-Emissionen der Schweiz. Ein beträchtlicher Anteil stammt von jenen Liegenschaften, die noch nach den Energiestandards der 70er- oder 80er-Jahre gebaut wurden. Von jenen Gebäuden also, bei denen eine Sanierung zum Thema werden müsste.

Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa hat sich in einer Studie dieses Sanierungsbedarfs angenommen. Das Ziel der Untersuchung: Herausfinden, mit welchen Mitteln bei einer Renovation am einfachsten Energie eingespart werden könnte. Das Ergebnis der Empa: Es lohnt sich, zuerst die Erneuerung von Fenstern (und Dächern) anzugehen. Allein dadurch kann der Bedarf an Heiz- und Kühlenergie um 20 bis 30 Prozent vermindert werden.

Denn das Ersetzen der alten Fenster durch eine zeitgemässe Lösung ist schnell, entspannt und relativ kostengünstig umsetzbar.

Zum Vergleich: Bis 1975 war Doppelverglasung der Standard bei Fenstern, dann folgte Zweifachisolierglas. Was damals der letzte Schrei war, ist mittlerweile längst überholt. 4B, der nationale Marktführer für intelligente und zukunftsweisende Fensterlösungen, bietet als Standard mittlerweile Dreifachisolierglas mit Wärmeschutzbeschichtung und Edelgasfüllung. Das Energiesparpotenzial gegenüber alten Fenstern beträgt 75 Prozent. Eine Sanierung ist deshalb ein Beitrag an die Einhaltung der Klimaziele – und ist langfristig gut für das eigene Budget.

Informationen zur Studie von Empa Schweiz auf: www.empa.ch

Jetzt kostenlose Beratung anfragen

4B ist der Fensterexperte Nummer 1 in der Schweiz – mit komplett inländischer Produktion. Das Unternehmen verfügt über 125 Jahre Erfahrung mit Fenstern. Eine Renovation kann dank dieser Routine minimalinvasiv – ohne Maurer, Maler oder Gipser – stattfinden: Für ein Fenster ist rund eine Stunde einzurechnen. Von der Beratung bis zur Montage steht 4B als kompetenter und verlässlicher Partner zu Seite. Kostenlose Beratung anfragen über: www.4-b.ch

Dies ist ein bezahlter Beitrag.«In Kooperation mit ...» bedeutet, dass Inhalte im Auftrag eines Kunden erstellt und von diesem bezahlt werden.