Advertisement

Sponsored Content

FFP2 Masken – Jungunternehmer unterbieten Discounter

In Kooperation mit Restless GmbH

5.2.2021

Nachdem die Discounter sich einen Preiskampf im Rappenbereich leisteten, zieht nun ein Schweizer Onlinehändler unbeeindruckt daran vorbei. Eine FFP2-Maske kostet bei Safemask.ch nun CHF 0.85 und ist somit mit Abstand am günstigsten erhältlich.

Drei Schweizer Jungunternehmer schaffen das Unmögliche und unterbieten die Giganten auf dem Markt. Für gerade mal CHF 17.00 pro 20er-Packung sind die FFP2-Masken über den Onlineshop safemask.ch erhältlich.

Jungunternehmer folgen eigenen Prinzipien

Geschäftsführer Marco Stettler (32) kommt aus dem Glarnerland und ist auf dem Land aufgewachsen. «Bei uns im Dorf hilft jeder dem anderen und genau diesem Prinzip folgt auch unser Unternehmen», sagt er auf Anfrage über die günstigen Preise. Das Unternehmen setzt sich seit Beginn an für die Konsumenten ein. Besonders fällt auf, dass die FFP2-Masken sehr hochwertig sind und in hygienischen Einzelverpackungen daherkommen.

Die hochwertige FFP2-Maske mit CE 0598 und SGS-Prüfbericht von safemask.ch

FFP2-Engpässe? China schliesst für zwei Wochen die Tore

Am 12. Februar startet das chinesische Neujahrsfest und dauert zwei Wochen. Traditionell steht in dieser Zeit die chinesische Exportwirtschaft nahezu still. Blöd nur, dass über 90 Prozent aller Schutzmasken aus China stammen. Es bleibt also die Frage, ob die Schweiz genügende Masken für diese Zeit an Lager hat. Safemask.ch sagt auf Anfrage: «Wir haben mittlerweile zwei Logistikstandorte und sind für eine grosse Nachfrage vorbereitet, schweizweit könnte es jedoch trotzdem zu langen Wartezeiten kommen.» Es empfiehlt sich somit ein Vorrat von ca. 40 FFP2-Masken anzulegen.

Achten Sie beim Kauf auf zertifizierte FFP2-Masken

Der Markt ist leider voller mangelhafter FFP2-Masken. Deutsche Prüfgesellschaften schätzen, dass 60 bis 80 Prozent der auf dem Markt befindlichen Produkte nicht den Anforderungen für solche Masken entsprechen. Besondere Vorsicht gilt bei Schutzmasken mit der Kennzeichnung «KN95». Diese werden fälschlich als FFP2 angeboten, erfüllen aber nicht die schweizerischen Schutzbestimmungen für PSA (Persönliche Schutzausrüstung).

So prüfst Du eine FFP2-Maske auf ihre Echtheit

Die SUVA empfiehlt vor dem Kauf sowie der Verwendung von FFP-Atemschutzmasken auf folgende Punkte zu achten:

  • Die Maske besitzt ein CE-Zeichen gefolgt von einer vierstelligen Kennziffer. Beispiel: CE 0099
  • Auf der Verpackung ist das CE-Zeichen mit derselben Nummer aufgedruckt, ebenso die Bezeichnung EN 149:2001+A1:2009
  • Dem Produkt ist eine Internetadresse angegeben, über die die Konformitätserklärung zugänglich ist.
  • Die Konformitätserklärung muss auf eine Baumusterprüfung («type examination») verweisen nach EN 149:2001+A1:2009.
  • Auf der Verpackung und in der Konformitätserklärung sind der gleiche Hersteller angegeben.
  • Mit der Maske wird eine Verwendungsanleitung mitgeliefert.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde eine enorme Menge an Schutzmasken auf den Markt gebracht, die nicht den Schweizer Normen entsprechen. Bitte achten Sie beim Kauf auf Qualität und verwenden Sie keine zweifelhaften Produkte.

Die Kaufempfehlung: Kontrollierte FFP2 Masken in der Schweiz kaufen

Dies ist ein bezahlter Beitrag. Das bedeutet, dass Inhalte im Auftrag eines Kunden erstellt und von diesem bezahlt werden.

Zurück zur Startseite