Stichtag 25. Oktober: Was passiert eigentlich am Schweizer Digitaltag?

10.10.2018 - 15:54, Gabriele Griessenböck

Nicolas Bürer, Managing Direktor von «digitalswitzerland» und Initiator des Digitaltags will mit dem landesweiten Event auf die Chancen der Digitalisierung aufmerksam machen.
Gabriele Griessenböck

Bereits zum zweiten Mal findet in der ganzen Schweiz der Digitaltag statt, und dieses Jahr ist das Programm noch umfangreicher als je zuvor: 12 Städte und 70 Partner beteiligen sich am landesweiten Aktionstag, der am 25. Oktober die Schweiz in ein pulsierendes Zentrum der Digitalisierung verwandeln soll. Unter dem Motto «digital gemeinsam erleben» finden rund 80 Veranstaltungen zu verschiedenen Schwerpunkten statt.

Wer will, kann mit dem Digitalzug durchs Land düsen oder eine virtuelle Führung durch die Postfilialen erleben. Und der erste eSport-Kongress der Schweiz findet am 25. Oktober in St. Gallen statt.

Einen ganzen Tag lang widmet sich die Schweiz der Digitalisierung und ihren technischen Neuerungen. Die Standortinitiative «digitalswitzerland» und die Hauptpartner Google, Swisscom, Ringier, SBB und SRG konnten neue Partner für den Digitaltag gewinnen. Insgesamt 70 Unternehmen und Institutionen – im Vorjahr waren es 45 Partner – sind bereits mit an Bord. Und laufend wird das Programm erweitert.

Unter dem Patronat von Bundespräsident Alain Berset und Bundesrat Johann Schneider-Ammann werden Aktivitäten in 12 Schweizer Städten durchgeführt. Über 80 Veranstaltungen sollen die Chancen der Digitalisierung greifbar machen. «Bluewin» hat sich schon mal durchs Programm des Digitaltags geklickt und die spannendsten Programmpunkte herausgefischt.

Im Digitalzug durch das Land

Bereits eine Woche vor dem Digitaltag wird der Digitalzug durch die Schweiz brausen. Im Inneren hält er digitale Innovationen rund um die Mobilität bereit. Wie bereits im Vorjahr werden die Bahnhöfe Zürich, Genf und Lugano als Hauptstandorte dienen. Aber auch abseits der Gleise werden digitale Themen präsentiert. In Basel, Bern, Chur, Fribourg, Lausanne, Luzern, Yverdon-les-Bains, Sion, St. Gallen und Vaduz finden Veranstaltungen zu Themen wie Daten, Arbeit 4.0, Gesundheit, Mobilität, Bildung und Media statt.

Die neuen Technologien hautnah erleben: Am 25. Oktober in einer Stadt in Ihrer Nähe.
digitaltag.swiss

Zürich: der Avatar im Unterricht, die Blutspende per Drohnenflug

In der Haupthalle am Bahnhof Zürich wird ein zehnstündiges Programm mit Liveschaltungen in die ganze Schweiz ausgestrahlt. Diskussionen, Darbietungen und Talks beleuchten die verschiedenen Facetten der Digitalisierung. Startups werden ihre Ideen pitchen. Das Publikum kann darüber abstimmen, welches Projekt ihnen am besten gefallen hat. Ein Programmpunkt zeigt, wie Schüler von einem Avatar im Unterricht vertreten werden, wenn sie den Unterricht nicht besuchen können. Ein Schweizer Start-up präsentiert die weltweit erste Virtual Reality-Lösung für die Bau- und Immobilienbranche. Passanten können ebenfalls einen Drohnenflug in einem Virtual-Reality-Simulator miterleben.

Am Stand von Swisscom Smart Home erfährt man, wie jeder sein Zuhause in eine smarte Umgebung verwandelt. An den vielen Ständen kann man sich mit Experten über Digitalisierung austauschen - etwa im Daten Café zur Sicherheit der persönlichen Daten. Mit Spielen wie «Rocket League», «Fortnite», FIFA und NHL wird die Stadt St. Gallen zum eSport am Zürcher Hauptbahnhof einladen.

Die Stadt St. Gallen lädt zum eSport an den Zürcher Hauptbahnhof.
Abraham Engelmark

Gamer willkommen: eSportlich wird’s in St.Gallen

Neu hinzugekommen ist der Standort St.Gallen. Bei der Olma Messe dreht sich alles um Sport und Digitalisierung. Erstmals wird zum eSport.Business.Forum, dem ersten eSport-Kongress in der Schweiz, geladen. Das Forum widmet sich mit 20 Referenten, spannenden Diskussionen und Showcases dem Schweizer eSport-Markt. Zum Beispiel wird verraten, wann ein erstes Major-Turnier in die Schweiz kommt. Im Anschluss trifft beim Digital Meet-Up die online auf die offline Welt. Show-Matches, Cosplayer und Poetry Slamer laden zum Get-together ein. Das Digital Meet-Up ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.  

Über die Schweiz verteilt wird es weitere Aktionen geben. Unter anderem kann man an einer virtuellen Führung durch ein Paketzentrum in Bern teilnehmen. In Luzern findet ein Workshop statt, wo jeder frei seine Meinung zum Thema Digitalisierung äußern darf. Im Cockpit eines Flugzeugs gewährt die Swiss spannende Einblicke in die digitale Welt der Flugsimulation.

Hier geht’s zum Detailprogramm des Schweizer Digitaltags am 25.Oktober.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel