Auch SpaceX hat Bitcoins gekauft

dj

22.7.2021

Auch über SpaceX hat Elon Musk Bitcoin gekauft.
Auch über SpaceX hat Elon Musk Bitcoin gekauft.
Keystone

Elon Musk ist Bitcoin wieder wohl gesonnen, St. Gallen rüstet sich gegen einen weiteren Cyberangriff und ein mutmasslicher Twitter-Hacker wurde festgenommen. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

dj

22.7.2021

Elon Musks Hassliebe mit Bitcoin geht in eine neue Runde. Der Tesla- und SpaceX-Chef verkündete auf einer Konferenz, dass neben seinem Elektroautohersteller auch seine Weltraumfirma in Besitz von Bitcoin sei. Das war bisher nicht bekannt. Musk hatte im Februar mit seiner Enthüllung, dass Tesla Bitcoin gekauft habe, den Kurs der Kryptowährung in die Höhe getrieben.

Im Mai verkündete er dann allerdings, dass Tesla die Währung aus Sorge um die Umwelt vorerst doch nicht als Zahlungsmittel akzeptieren würde — dies führte zu einem fast ebenso grossen Kurssturz. Auf der Konferenz wiederum sagte er nun, dass sich das bald wieder ändern könne, da Bitcoin inzwischen deutlich stärker mit erneuerbaren Energien geschürft werde. Der Kurs stieg daraufhin zeitweilig um fast zehn Prozent.

St. Gallen rüstet sich gegen weiteren Cyberangriff

Stadt und Kanton St. Gallen rüsten sich gegen einen weiteren Cyberangriff. Durch einen Distributed-Denial-of-Service-Angriff waren die Websites der Behörden am Freitag für mehrere Stunden. Die Täter drohen für heute mit einer weitere Attacke, falls nicht ein Schutzgeld in Höhe von 1 Bitcoin (29’500 Franken) gezahlt werde. Der Kanton hat laut SDA eine temporäre Website vorbereitet, die im Ernstfall weiterhin erreichbar sein soll.

Google Maps zeigt Auslastung des ÖV an

Google Maps zeigt nun in viel mehr Orten der Welt die Auslastung des Öffentlichen Verkehrs an. Bisher wurde nur in rund 200 Städten in der App angezeigt, wie stark ein Bus oder Zug gefüllt ist. Dies soll nun auf 10’000 Verkehrsbetriebe in 100 Ländern ausgedehnt werden. In New York und Sydney kann die App nun sogar verraten, welcher Waggon einer S-Bahn wie stark besetzt ist.

Mutmasslicher Twitter-Hacker festgenommen

Ein 22-jähriger Brite, der für den grossflächigen Hack von Twitter-Accounts im vergangenen Sommer verantwortlich gemacht wird, ist in Spanien nach einem US-Haftbefehl festgenommen worden. Bei dem Angriff wurden unter anderen die Twitter-Accounts von Joe Biden, Barack Obama oder Kanye West übernommen und mit Aufforderungen zum Versand von Bitcoin versehen.