Facebook arbeitet an Sprachassistenten

dj

18.4.2019 - 13:52

Das Videotelefonie Tablet könnte vom Facebook Sprachassistenten profitieren.
Facebook

Facebook arbeitet offenbar schon seit einiger Zeit an einem Konkurrenten für Siri, Alexa und Google Assistent.

Auch Facebook will offenbar einen smarten Sprachassistenten einführen. Ein eigenes Team in Redmond im US-Bundesstaat Washington arbeite bereits seit Anfang 2018 an dem noch ungenannten Dienst, wie CNBC meldet. Wie weit das Projekt fortgeschritten ist und wann eine Lancierung zu erwarten ist, ist unklar.

Auch wo genau der Assistent zum Einsatz kommen könnte, ist noch nicht klar. Facebook habe allerdings schon mit Herstellern von smarten Lautsprechern Kontakt aufgenommen, so CNBC. Auch bei Facebooks Virtual Reality-Brille Oculus könnte ein Sprachassistent hilfreich sein. Schliesslich bietet sich auch das Videotelefonie-Tablet Portal an. Portal versteht bereits jetzt einige einfache Sprachkommandos, für komplexere Anfragen greift es allerdings noch auf Amazon Alexa zurück.



Facebook hinkt hinterher

Mit dem Dienst will Facebook einen eigenen Vertreter im umkämpften Markt der Sprachassistenten erschaffen, in dem die grossen Tech-Konkurrenten allesamt bereits seit längerem präsent sind. Apple mit Siri, Amazon mit Alexa sowie Google mit dem Assistent haben ein entsprechendes Produkt im Angebot.

Es ist nicht Facebooks erster Versuch, einen persönlichen Assistenten zu etablieren. 2015 wurde mit M ein Chat-Assistent für den Facebook Messenger lanciert. Dieser war allerdings stark auf menschliche Facebook-Mitarbeiter angewiesen, die sich mit etwas komplizierten Aufgaben beschäftigen mussten. Anfang 2018 wurde M eingestellt.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite