In eigener Sache

«Fortnite»-Profi werden? Swisscom-Cup macht es möglich

von Pascal Wengi

1.5.2020

Der Traum «Fortnite»-Profi zu werden, ist zum Greifen nah.
Bild: Epic Games

In einem Gemeinschaftsprojekt lancieren Swisscom und die eSports-Organisation mYinsanity einen Fortnite-Cup. Als Hauptpreis winkt neben Geldbeträgen auch etwas für viele junge Gamer Unbezahlbares: ein Spielervertrag.

Das äusserst beliebte Battle-Royale-Spiel war schon für so manchen Gamer ein Sprungbrett zum grossen Erfolg. Streamer wie Ninja bauten sich ein Millionenpublikum auf, aber auch Schweizer Profispieler wie Kinstaar leben inzwischen von «Fortnite». Trotzdem bleibt der Schritt vom talentierten Core-Gamer hin zum Profi für viele ein Traum. Denn obwohl Organisationen aktiv Jungtalente suchen, gehört auch eine Portion Glück dazu, entdeckt zu werden.



Verlockende Preise

Beim neuen #SwisscomGamingCup feat. Fortnite winkt nun aber ein Hauptpreis, der für manch ein Jungtalent das grosse Sprungbrett darstellen könnte: Der Sieger des einmonatigen Cups wird bei der eSports-Organisation mYinsanity als «Fortnite»-Spieler unter Vertrag genommen. Dieser Vertrag beinhaltet nebst der Zugehörigkeit zu einem der erfolgreichsten Schweizer eSports-Teams auch weitere Vorteile:

Vertragdetails

  • Gratis Swisscom InOne Home Abo
  • Coaching für Social-Media-Auftritte
  • Teilnahme an Turnieren für mYinsanity
  • Posts über Sieger auf den mYinsanity Social-Media-Kanälen
  • Möglichkeiten, Coachings vom mYinsanity-Performance- Consultant zu beziehen
  • Personalisiertes mYinsanity-Trikot

Unter den besten 16 Spielern wird ausserdem ein Preisgeld von insgesamt 2'190 Franken verteilt.

Teilnahme und Infos zum Cup

Teilnehmen am Cup kann jede Spielerin und jeder Spieler mit einem Mindestalter von 14 Jahren. Es gibt keine Level- oder Plattformbeschränkungen und man kann somit sowohl auf PC, Konsole oder dem Mobilgerät teilnehmen.

Der Cup findet über einen Zeitraum von einem Monat, zwischen dem 06. und 27. Mai 2020 statt und besteht aus sechs Qualifikationsspielen und einem Finale. Über die Qualifikationsspiele können sich die besten 80 Spieler direkt den Einzug ins Finale sichern. Die restlichen 20 Spieler qualifizieren sich über ein «Consistency Ranking», welches die besten Spieler mit konstanter Leistung über alle Qualifikationsrunden belohnt. Im Finale spielen dann die besten 100 Spieler über fünf Runden um den Gesamtsieg. Gespielt wird im Solo-Arena-Modus.



Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über einen Discord-Server, auf welchem die Spieler auch direkt Informationen für ihre Plattform und weitere Instruktionen erhalten.

Interessierte sollten sich beeilen, denn an talentierten «Fortnite»-Spielern, die sich gerne beweisen möchten, mangelt es sicher nicht und so sollte mit einer hohen Nachfrage gerechnet werden.

Zehn verrückte Zahlen aus der Gaming-Welt

Zurück zur Startseite