Die Corona-Krise gibt es jetzt als Videospiel

Fabian Gilgen

18.5.2020 - 12:10

Mit «Corona World» spielend gegen die Pandemie.
Bild: Bohemian Browser Ballett

Nicht alle Menschen gehen gleich mit der Corona-Krise um. Einige versuchen es mit Humor. So auch die Online-Show Bohemian Browser Ballett, die die Krise in einem satirischen Videospiel bewältigt.

Not macht kreativ. Das stimmt auch während der Corona-Pandemie. So finden Sport-Events digital statt und Fernseh-Shows werden von zu Hause aus moderiert. Nun hat auch die Online-Show Bohemian Browser Ballett ihren kreativen Beitrag geleistet und die Corona-Krise in ein 16-Bit-Videospiel nach dem Vorbild von «Super Mario World» verwandelt.

Der Trailer zu «Corona World».

Video: Youtube

Im Spiel «Corona World» spielt man eine Krankenschwester, die nach einer 18-stündigen Arbeitsschicht einen leeren Kühlschrank vorfindet. Sie muss also noch einmal nach draussen, um einzukaufen. Auf dem Weg zum Supermarkt trifft sie aber auf Hindernisse wie Jogger, die nichts von Social Distancing halten, verseuchten Müllcontainern oder den Virus selbst. Um sich davor zu schützen, sammelt sie unterwegs hüpfend und kletternd Seife, Schutzmasken und Toilettenpapier.



Neben Graffitis von Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern gibt es auf dem beschwerlichen Weg auch immer wieder Leute, die der tapferen Krankenschwester aus ihren Wohnungen zujubeln. Diese Motivation braucht sie unbedingt, denn für den Endkampf gegen einen Virus in Dämonenform kann man jede Form von Unterstützung brauchen.



«Corona World» kann man kostenlos auf playcoronaworld.com spielen.

Die schönsten Orte, die man in Games besuchen kann

Zurück zur Startseite