Ein neues Lebenszeichen von «Diablo Immortal»

Fabian Gilgen

4.8.2020 - 09:56

In «Diablo Immortal» trifft der Spieler auf altbekannte Bösewichte.
Bild: Blizzard

Das «MMO-Abenteuer für unterwegs»: So bewirbt Blizzard sein Mobile-Game «Diablo Immortal» und meldet sich mit einem neuen Trailer. Die gezeigten Spielszenen könnten auf einen baldigen Veröffentlichungstermin hindeuten.

Lange war es still um den Mobile-Titel «Diablo Immortal», dessen Ankündigung an der Blizzcon 2018 einen regelrechten Shitstorm innerhalb der PC-fokussierten «Diablo»-Community auslöste. Doch an der chinesischen Spielemesse Chinajoy wurde nun ein neuer Trailer veröffentlicht.

Dieser zeigt neben überarbeiteten Charakter-Modellen zwar nicht sehr viel Neues, lässt aber am Schluss einen kurzen Blick auf Erzfeind Baal erhaschen, den es bereits in «Diablo 2: Lord of Destruction» als finalen Bossgegner zu besiegen galt. Interessant ist aber auch, wie das Spiel im gezeigten Trailer aussieht.



Denn was Gameplay, Animationen und den allgemeinen Look angeht, wirkt «Diablo Immortal» bereits sehr poliert und bereit für eine baldige Veröffentlichung. Davor würden aber zuerst regionale Tests durchgeführt, wie Blizzard im Mai bekannt gab. Fans bleiben also nach wie vor im Ungewissen. Nähere Informationen könnte es aber bereits an der Gamescom 2020 Ende dieses Monats geben, wo auch Blizzard vertreten sein wird.



Ein «Diablo» ohne Blut?

Aufmerksame Zuschauer werden bemerkt haben, dass während des neuen Trailers kein einziger Tropfen Blut zu sehen ist. Für ein «Diablo»-Spiel scheint das doch seltsam. Denn bei diesem Spiel ist es nicht unüblich, dass Blut nur so strömt und dem Helden auch mal eine abgetrennte Gliedmasse eines Dämons entgegenspringt.

Eine solche Zensur wird Blizzard wohl aber speziell für den chinesischen Markt vorgenommen haben. Denn die Auflagen für Spiel-Lizenzierungen in China wurden in den letzten Jahren vor allem für die Darstellung von Blut und Leichen enorm verschärft.

Zurück zur Startseite