Für einen guten Zweck

Serena Williams spielt in einem «Mario Tennis Aces»-Turnier

Von Fabian Gilgen

30.4.2020

Ist «Mario Tennis Aces» spannender als echtes Tennis?
Bild: Nu / Nintendo

In einem virtuellen Wohltätigkeitsturnier in «Mario Tennis Aces» messen sich diesen Sonntag Tennis-Grössen und Prominente. Bei diesem Turnier wird es zwar nicht ganz so realitätsnah, dafür umso actiongeladener zugehen.

Nach Fussball und Radsport zieht nun auch Tennis mit virtuellen Turnieren nach, um die Corona-Krise zu überbrücken. Denn kommenden Sonntag findet der Stay at Home Slam statt, wo Tennis-Grössen wie Serena und Venus Williams oder Naomi Osaka im Doppel mit jeweils einem Prominenten wie Seal, Addison Rae oder Hailey Bieber gegeneinander antreten.



Die Matches finden aber weder auf Sand-, Rasen- oder Hart-, sondern auf dem virtuellen Platz in «Mario Tennis Aces» statt, wobei jeder Spieler von zu Hause aus den Controller anstelle des Tennisschlägers schwingt. Auch winkt dem Sieger kein Pokal, aber eine Million Dollar, die einer Wohltätigkeitsorganisation seiner Wahl gespendet wird. Die anderen Teilnehmer erhalten jeweils 25'000 Dollar in gleicher Manier.

Dies sind die Paarungen

  • Serena Williams & Gigi Hadid
  • Naomi Osaka & Hailey Bieber
  • Venus Williams & DeAndre Hopkins
  • Maria Sharapova & Karlie Kloss
  • Kei Nishikori & Steve Aoki
  • Madison Keys & Seal
  • Taylor Fritz & Addison Rae


Das Turnier wird am 03. Mai um 22:00 Uhr live auf Facebook Gaming übertragen und von niemand geringerem als Tennis-Legende John McEnroe zusammen mit Youtuberin iJustine kommentiert.

Die besten Familien-Games für die Quarantäne

Zurück zur Startseite