Marketingchef Schiller zieht sich aus Apple-Führung zurück

dj

5.8.2020 - 10:48

Phil Schiller war über 30 Jahre bei Apple tätig.
Getty Images

Apple verliert eine weitere Führungskraft, «Mulan» kommt zu Disney+ statt in die Kinos und Google Play Music wird endgültig abgeschaltet. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Phil Schiller gibt seine Position als Apple-Marketingchef auf, wie das Unternehmen mitteilte. Sein Nachfolger wird der langjährige Apple-Manager Greg «Joz» Joswiak. Schiller bekommt den Titel «Apple Fellow», wird weiterhin für den App Store und Events zuständig sein, aber ansonsten eher in eine Beraterrolle schlüpfen.

Der 60-jährige Schiller arbeitete seit über 30 Jahre bei Apple, war seit Steve Jobs' Rückkehr zum Unternehmen 1997 Teil des Führungsteams und trug erheblich zum Wiederaufstieg von Apple bei. Bei fast jeder Produktvorstellung von Apple hatte Schiller eine prominente Rolle und war damit in der Öffentlichkeit der wohl am meisten bekannte Apple-Manager nach CEO Tim Cook. Nun wolle Schiller mehr Zeit für «Familie, Freunde und persönliche Projekte» haben, wie er sagte. Eine Reihe von prominenten Führungskräften hat Apple in jüngster Zeit verlassen, so etwa letztes Jahr Chefdesigner Jony Ive und Verkaufschefin Angela Ahrendts.

Apple nicht an TikTok interessiert

Apple hat klargestellt, dass man nicht an einem Kauf von TikTok interessiert sei, wie «The Verge» berichtet. Zuvor gab es Medienberichte, die Gegenteiliges behaupteten. Neben Microsoft soll es noch andere Interessenten für TikTok geben, dessen Eigentümer ByteDance von den USA zum Verkauf gezwungen wird.

«Mulan» kommt zu Disney+

Disney wird den Blockbuster «Mulan» auf seiner Streaming-Plattform Disney+ veröffentlichen, berichtet «Deadline». Nutzer müssen dafür 30 Dollar extra zahlen. Nur in Ländern, in denen Disney+ nicht verfügbar ist, soll der Film in die Kinos kommen. Der 200 Millionen Dollar teure Film ist der mit Abstand grösste Streifen, dessen Kinostart der Coronapandemie zum Opfer fällt. Laut Disney soll diese Art der Veröffentlichung die absolute Ausnahme bleiben.

Google Play Music schliesst

Das lange angekündigte Ende von Google Play Music wird im Oktober kommen, wie «9to5Google» berichtet. Verbliebene Nutzer des Musik-Streaming-Dienstes im Stile von Spotify oder Apple Music können dann auf YouTube Music umsteigen und ihre Musiksammlung übertragen.

Zurück zur Startseite