Nächste iPhones sollen Always-On-Display bekommen

dj

19.7.2021

Der Nachfolger des iPhone 12 Pro dürfte ein Always-On-Display bekommen.
Der Nachfolger des iPhone 12 Pro dürfte ein Always-On-Display bekommen.
Keystone

Der Bildschirm des nächsten iPhones ist wohl immer an, Xiaomi überholt Apple und das Hubble-Teleskop ist wieder in Betrieb. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

dj

19.7.2021

Bei den für September erwarteten nächsten iPhones könnte zumindest ein Modell mit einem Always-On-Display, also einem dauerhaft aktivierten Bildschirm, ausgestattet sein. Das berichtet «Bloomberg». Das Spitzenmodell des iPhone 13 würde dabei einen OLED LTPO-Bildschirm bekommen.

Mit diesem ist möglich, ein Display mit geringerer Helligkeit und reduzierter Bildwiederholungsrate aktiv zu halten. Der Batterieverbrauch ist so deutlich geringer als im Vollbetrieb, sodass das Feature die Laufzeit nicht drastisch beeinflussen sollte. Die Apple Watch sowie einige Android-Smartphones haben bereits einen OLED LTPO-Bildschirm.

Xiaomi überholt Apple

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi ist nun die Nummer 2 am Weltmarkt und hat damit Apple überholt. Xiaomi hatte laut der Analyse-Firme Canalys im vergangenen Quartal einen Anteil am weltweiten Smartphone-Markt von 17 Prozent. Davor liegt nur Samsung mit 19 Prozent, Apple kommt auf 14 Prozent. Xiaomi bietet allerdings deutlich günstigere Geräte als die beiden Konkurrenten an.

WhatsApp testet verschlüsselte Android-Backups

Android-Nutzer*innen von WhatsApp könnten bald Ende-zu-Ende verschlüsselte Backups ihrer Chats haben, berichtet «The Verge». In einer Beta-Version testet WhatsApp dieses Feature gerade. Backups von WhatsApp auf iOS und Android sind derzeit schon verschlüsselt, allerdings nicht Ende-zu-Ende, sodass Apple und Google potenziell, etwa nach Anfragen von Behörden, auf sie zugreifen könnten.

Hubble-Teleskop wieder in Betrieb

Nach einem knapp einmonatigen Ausfall ist das Hubble Space Telescope wieder in Betrieb. Der Nasa gelang es bei einem defekten Spannung-Kontrollmodul auf das verbaute Backup-Modul umzuschalten. Das Teleskop ist bereits seit 31 Jahren in der Erdumlaufbahn.