Digital-News des Tages

WhatsApp-Darkmode ist da

dj

4.3.2020

So sieht der WhatsApp-Darkmode aus.
WhatsApp

WhatsApp bekommt endlich einen Darkmode, das Coronavirus wurde am Amazon-Hauptquartier entdeckt und Facebook ändert seine Libra-Strategie. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

WhatsApp hat nun offiziell einen Darkmode auf iOS und Android. Mutter Facebook aktivierte mit dem neusten Update das Feature für alle Nutzer, nachdem es zuvor schon mehrere Monate in Betaversionen getestet wurde.

Auf iOS 13 oder Android 10 aktiviert sich der Darkmode von WhatsApp automatisch, wenn sich das gesamte System im Dunkelmodus befindet. Nutzer älterer Android-Versionen können den Darkmode in den Einstellungen von WhatsApp unter «Chats» - «Design» -> «Dunkel» manuell anschalten.

Coronavirus bei Amazon

Ein Amazon-Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Seattle ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, berichtet die «Seattle Times». Die Person habe sich am 25. Februar unwohl gefühlt und die Arbeit verlassen. Seitdem sei sie in Quarantäne, Kontaktpersonen wurden benachrichtigt. Amazon hat über 50’000 Mitarbeiter im Grossraum Seattle, die allerdings über zahlreiche verschiedene Gebäude verteilt sind.

Oberster Gerichtshof Indiens kippt Krypto-Verbot

Indiens oberster Gerichtshof hat ein de facto Verbot des Handels mit Kryptowährungen aufgehoben. 2018 hatte die indische Zentralbank den Banken des Landes untersagt, Dienstleistungen zur Unterstützung von Kryptowährungen anzubieten, schreibt «Bloomberg».

Facebook «überdenkt» Libra

Facebook ändert offenbar seine Strategie bei der Kryptowährung Libra. Das Libra-Projekt soll jetzt offenbar auch digitale Versionen von etablierten Fiatwährungen wie dem Euro oder US-Dollar enthalten, die namensgebende Kryptowährung soll erst später verfügbar sein, berichtet «The Information». Seit Ankündigung gab es weltweit heftigen regulatorischen Gegenwind gegen Libra.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite