Sandra Studer bei «Lässer»

«Irgendwann habe ich nur noch geweint»

che

3.12.2022

Sandra Studer: «Irgendwann habe ich nur noch geweint»

Sandra Studer: «Irgendwann habe ich nur noch geweint»

Sandra Studers Alltag zwischen Beruf und Familie war sehr streng. Sie musste mehrmals auf die Zähne beissen.

02.12.2022

Sandra Studer spielt im Musical «Sister Äct» eine Nonne. Im «Lässer»-Talk erzählt die TV-Moderatorin, dass sie im Leben schon an ihre Grenzen kam – und warum sie mit 17 Jahren einen Nonnen-Klub gründete.

che

3.12.2022

Heiliger Bimbam: Sandra Studer steht gerade als strenge Mutter Oberin im Mundart-Musical «Sister Äct» in Zürich auf der Bühne. 

Auch am Anfang von Sandra Studers steiler Karriere stand ein grosser musikalischer Auftritt. Am Eurovision Song Contest 1991 erreichte sie als  Sandra Simó mit «Canzone per te» den fünften Platz. Nur kurze Zeit später entdeckte sie das Schweizer Fernsehen und dort avancierte sie mit Sendungen wie «Takito», «Traumziel» und «Country Roads» zu einer gefragten Fernsehmoderatorin.

Der berufliche Erfolg und der Familienalltag mit vier Kindern habe sie schon sehr gefordert, sie habe oft die Zähne zusammenbeissen müssen, erzählt die vierfache Mutter bei Claudia Lässer.

Es gab harte Zeiten, zum Beispiel, als sie rund eineinhalb Jahre lang jede Nacht von ihrer Tochter zehn Mal pro Nacht geweckt worden sei – und sie an ihr Limit stiess: «Irgendwann habe ich nur noch geweint, ich konnte nicht mehr», erzählt Studer (53). 

Sandra Studer und der Nonnenklub

Inzwischen ist mehr Ruhe bei Sandra Studer zu Hause eingekehrt, die Kinder sind inzwischen gross. Sie führe eine Art WG-Leben mit ihren Kids. Und das neue Familienleben lässt ihr genug Zeit, um beim Musical «Sister Äct» mitzuspielen. Ein Volltreffer, habe sie die Klosterwelt doch schon immer fasziniert.

Sandra Studer: «Ich habe mit 17 einen Nonnenclub gegründet»

Sandra Studer: «Ich habe mit 17 einen Nonnenclub gegründet»

Sandra Studer ist schon lange vom Thema Kloster fasziniert. So gründete sie einen Nonnenclub: «Ich habe mit 17 einen Nonnenclub gegründet, da war ich die Äbtissin. Das war so ein Gag und Spiel mit meinen Freundinnen, die ich damals hatte.»

02.12.2022

So gründete Studer gar einen Nonnenklub: «Ich habe mit 17 oder 18 Jahren einen Nonnenklub gegründet, da war ich die Äbtissin. Das war so ein Gag und Spiel mit meinen Freundinnen, die ich damals hatte.» 

Der nicht ernst gemeinte Klub wurde gegründet, um ersten Liebesenttäuschungen zu trotzen.

Sandra Studer: «Botox sieht man jedem an, der es macht»

Sandra Studer: «Botox sieht man jedem an, der es macht»

02.12.2022

Den ganzen Talk mit Sandra Studer gibts hier:

LÄSSER – mit Sandra Studer

LÄSSER – mit Sandra Studer

Sandra Studer spielt im Musical «Sister Äct» eine Nonne. Im «Lässer»-Talk erzählt die TV-Moderatorin, dass sie im Leben schon an ihre Grenzen kam – und warum sie mit 17 Jahren einen Nonnen-Club gründete.

02.12.2022

Die ganze «Lässer»-Sendung mit Sandra Studer siehst du ausserdem am Samstag, 3. Dezember, um 20 Uhr, auf blue Zoom.