Trevor Noah moderiert die Grammy-Verleihung 2021

dpa

24.11.2020 - 17:29

Trevor Noah arrives at the 62nd annual Grammy Awards at the Staples Center on Sunday, Jan. 26, 2020, in Los Angeles. (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP)
Da war er noch zu Gast, bald ist er Moderator: Trevor Noah bei der diesjährigen Grammy-Verleihung im Januar in Los Angeles.
Bild: Invision/AP/Jordan Strauss

Trevor Noah wird die Grammy-Verleihung 2021 moderieren – auch wenn es offenbar Zweifel an seinem musikalischem Talent gebe, wie der Comedian durchblicken lässt.  

Trevor Noah wurde als Gastgeber bei der für den 31. Januar 2021 geplanten Verleihung der Grammy-Musikpreise verpflichtet. Das teilten die Veranstalter am Dienstag in Los Angeles mit – wenige Stunden bevor die Nominierungen für die US-Musikpreise bekanntgegeben werden sollten.

Der Südafrikaner ist seit 2015 Gastgeber der «Daily Show» auf dem US-Sender Comedy Central – und treuen «blue News»-Lesern aus der Artikelserie «Late Night USA» bekannt. «Auch wenn die Grammys mir nicht erlauben wollen, zu singen, und mich auch nicht für das beste Pop-Album nominieren wollen, freue ich mich sehr darauf, diese verheissungsvolle Veranstaltung zu moderieren», witzelte der 36-Jährige.



Die diesjährige Grammy-Verleihung im Januar hatte die US-Sängerin Alicia Keys moderiert. Die Sängerin und Songschreiberin Billie Eilish hatte bei den Auszeichnungen abgeräumt und gleich fünf Preise gewinnen können. Die Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt gezählt werden, werden in mehr als 80 Kategorien vergeben, rund 13 000 Mitglieder der Recording Academy entscheiden über die Preisträger.

Zurück zur Startseite

dpa