Queen Elizabeth sagt für Klimakonferenz in Glasgow ab

dpa

26.10.2021 - 20:11

Königin Elizabeth II. sitzt im Plenarsaal des schottischen Parlaments in Edinburgh. (Archivbild)
Königin Elizabeth II. wird nicht nach Glasgow reisen. (Archivbild)
Bild: Jane Barlow/PA Wire/dpa

Die Weltklimakonferenz in Glasgow muss ohne Königin Elizabeth II. auskommen. Der britische Palast hat verkündet, dass die Monarchin nach gesundheitlichen Problemen nicht zum Empfang reisen wird.

dpa

26.10.2021 - 20:11

Die britische Königin Elizabeth II. wird auf ärztlichen Rat nicht persönlich an der Weltklimakonferenz in Glasgow teilnehmen. Die 95-Jährige habe mit Bedauern entschieden, nicht zu einem Empfang kommenden Montag in Glasgow zu reisen, teilte der Palast am Dienstag mit. «Ihre Majestät ist enttäuscht, nicht an dem Empfang teilzunehmen, wird aber in einer aufgezeichneten Video-Botschaft zu den versammelten Delegierten sprechen», hiess es.

Die Königin hatte sich am Mittwoch vergangener Woche für «vorläufige Untersuchungen» in ein Krankenhaus in London begeben, wie der Buckingham-Palast mitgeteilt hatte. Am Tag darauf sei sie auf Schloss Windsor zurückgekehrt. Die Queen habe nur widerwillig den Rat angenommen, sich nach anstrengenden Terminen für ein paar Tage auszuruhen. Am Dienstag empfing sie in einer virtuellen Audienz den Botschafter Südkoreas und grüsste von Schloss Windsor aus Diplomaten.

Die Königin erfreut sich einer robusten Gesundheit. Sie ist die am längsten regierende Monarchin in der Geschichte ihres Landes und bereitet sich auf ihr 70. Thronjubiläum im kommenden Jahr vor.

dpa