Matteo Salvini tappt in Foto-Falle

toko

4.5.2019

Den Selfie hatte sich Italiens Matteo Salvini vermutlich anders vorgestellt.
Bild: Instagram / matteosalviniofficial

Zwei Aktivistinnen haben Italiens Innenminister Matteo Salvini eine Foto-Falle gestellt. Sie baten ihn um einen Selfie – und küssten sich dann vor dem selbsternannten Verteidiger der «traditionellen Familie».

Matteo Salvini ist in den sozialen Netzwerken höchst aktiv. Besonders gerne postet er Selfies. Sein neuestes Exemplar hat sich Italiens Innenminister vermutlich jedoch anders vorgestellt. 

Es zeigt ihn neben zwei Frauen, die sich küssen. Dabei hatte der Chef der rechtsextremen Lega Nord erst kürzlich zur «Verteidigung der traditionellen Familie» aufgefordert.

Die beiden Frauen haben Salvini auf einer Wahlkampfveranstaltung um ein gemeinsames Foto gebeten – und sorgten dann für viel Gesprächsstoff im Netz. Dabei hat Salvini allerdings geholfen: Immerhin postete er das Foto selbst.

Die beiden Aktivistinnen Gaia Parisi und Matilde Rizzo wurden nach dem Foto von Sicherheitskräften getrennt, wie der TV-Sender CNN berichtet. Wie es weiter heisst, habe Salvini den beiden Frauen alles Gute gewünscht – und dass sie «Söhne haben».


Bilder des Tages
Zurück zur Startseite