«Twilight»-Autorin: Parallelen zu Vampiren

SDA/tgab

6.8.2020 - 17:35

Zwischen der «Twilight»-Saga-Autorin Stephenie Meyer und ihren literarischen Gestalten, den Vampiren, gibt es einige Parallelen: Meyer ist nachtaktiv wie sie und sie zieht die einsamen Orte der Stadt vor. (Archivbild)
Source: Keystone/AP Invision/CHARLES SYKES

Zwischen der «Twilight»-Autorin Stephenie Meyer und den Vampiren in ihren Büchern scheint es einige Parallelen zu geben. Auch sie sei nachtaktiv und schreibe gerne dann, wenn alle schlafen.

Und noch eine weitere Gemeinsamkeit gibt es zwischen der Autorin und den Blutsaugern in ihren Romanen: «Ich habe es immer vorgezogen, an einsamen Orten zu leben. Ich bin kein Stadtmädchen», sagte die US-Amerikanerin in einem Interview der Zeitschrift «Gala».

Meyer zeigt sich trotz ihres weltweiten Erfolges immer noch bodenständig: Ihr Büro sei ein winziger Schrankraum mit einem Schreibtisch, einem Drucker und ein paar Regalen.



Stephenie Meyers «Twilight»-Saga umfasst vier Romane, die zwischen 2005 und 2008 erschienen sind. Darin beschreibt sie die ungewöhnliche Liebe zwischen dem Mädchen Bella und dem Vampir Edward. Nach dem Erfolg der Bücher wurde die Geschichte auch verfilmt: in den Hauptrollen mit Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner.

Zurück zur Startseite