Bruce Willis weigert sich, eine Maske zu tragen

Fabian Tschamper

14.1.2021 - 11:09

Actor Bruce Willis poses during a photo call for Moonrise Kingdom at the 65th international film festival, in Cannes, southern France, Wednesday, May 16, 2012. (AP Photo/Joel Ryan)
Hat sich Bruce Willis gerade als Corona-Skeptiker geoutet?
Keystone

Die Hollywood-Legende Bruce Willis hat Hausverbot in einer Apotheke in Los Angeles. Der Schauspieler ignorierte die Maskenpflicht und wurde prompt rausgeschmissen. Der 65-Jährige entschuldigt sich nun.

Die negative Aufmerksamkeit war ihm doch zu viel: Bruce Willis hatte sich in einem «Rite Aid»-Laden (einer Apotheke) geweigert, eine Maske zu tragen. Dabei trug er bereits ein Tuch um seinen Hals, was er unschwer über sein Gesicht hätte ziehen können. Der «Die Hard»-Schauspieler wurde daraufhin aus dem Laden geworfen. Nun hat er sich für sein Fehlverhalten entschuldigt.

Wie das «People»-Magazin berichtet, hat sich Willis für seinen «Beurteilungsfehler» entschuldigt: «Bleibt gesund da draussen und tragt eure Masken!»

Natürlich liessen es sich die Twitter-User nicht nehmen, sich über den Action-Star lustig zu machen. Oder einfach nur ihren Senf zu Situation abzugeben. Sorgen machten sich viele jedoch auch, denn wenn normalerweise ein alternder Promi per Hashtag auf Twitter trendet, dann verheisst das meist Schlimmeres:

Willis gehört offensichtlich zur Hollywood-Elite. «Pulp Fiction», «The Sixth Sense» oder auch «Looper» gehören neben der Rettung der Nakatomi Plaza in «Die Hard» zu den erfolgreichsten Filmen des Schauspielers. Nichtsdestotrotz haben mehrere Regisseure immer wieder beschrieben, dass Willis kein einfacher Arbeitskollege sei. Kevin Smith, der mit Willis «Cop Out» gedreht hatte, bezeichnete die Arbeit mit dem Hollywood-Star gar als «verdammte Zerstörung seiner Seele».

Wie ernsthaft die Entschuldigung von Bruce Willis war, das soll jede*r für sich entscheiden. Allen zu raten, ihre Maske zu tragen, scheint aber definitiv ein bisschen heuchlerisch. Willis war ja tatsächlich der einzige Kunde, der seine Maske nicht im Gesicht hatte.

Zurück zur Startseite