ZFF2020

Breites Filmschaffen, Glamour und einen Piraten zur Krönung

Von Carlotta Henggeler

4.10.2020

Johnny Depps Musikfilm «Crock of Gold» feierte am Freitag Premiere am ZFF.
Andreas Rentz/Getty Images for Zurich Film Festival)

Das Zurich Film Festival 2020 baut am Sonntag seine Zelte auf dem Sechseläutenplatz ab. Die «blue News»-Redaktion hat aus dem riesigen ZFF-Programm ein paar Delikatessen herausgepickt.

Als Festivaldirektor Christian Jungen verkündete, das ZFF würde in diesem Jahr samt Corona-Sicherheitsmassnahmen stattfinden, waren viele erstaunt. Wahrlich kein Traumstart für den Filmjournalisten. Neuer Job plus Corona, schwerer Stoff.

Ein Wagnis, welches zuvor bereits die 77. Filmfestspiele von Venedig eingegangen waren. Nicht nur Italien bibberte dem cineastischen Ereignis entgegen, wurde doch der Norden des Landes besonders hart vom Virus getroffen. Ganz Europa blickte bei der Durchführung nervös-gespannt zur Kanalstadt und hoffte auf ein schönes Festival. Eines mit einigen Filmleckerbissen, ein paar wenigen Stars – und vor allem ohne Corona-Drama.

Nun wagte auch das ZFF – unter Einhaltung der Coronamassnahmen – in diesem Jahr den Grünen Teppich auszurollen. Direktor Christian Jungen sah die Durchführung des Festivals auch als Gegenpol zur momentanen Lage: «Die Leute wollen Emotionen, keine Beerdigungsstimmung. Und das können und wollen wir unseren Gästen bieten.» 

What to Watch

Das Angebot des ZFF2020 war trotz spezieller Situation so breit wie im vergangenen Jahr. Es wurden 162 Filme gezeigt, das seien laut Jungen nur neun weniger als 2019. Hier ein paar «Must-sees» der «blue News»-Redaktion.

Roadmovie «Nomadland» mit Frances McDormand («Three Billboards Outside Ebbing») gilt als heisser Oscar-Anwärter.

Das Schweizer Drama «Wanda, mein Wunder» von Bettina Oberli («Die Herbstzeitlosen»). Mit Marthe Keller («Der Marathon-Mann»), Anatole Taubman («Zwingli») und Birgit Minichmayr («Der Untergang»).

Die Mysterie-Serie «The Third Day» mit Jude Law («The Talented Mr. Ripley»).

Der dänische Thriller «Wildland». 

Der deutsche Mystery-Thriller «Cortex» von und mit Moritz Bleibtreu («Lola rennt»). 

Kapitän Jack Sparrow alias Johnny Depp präsentierte am Freitag seine neue The-Pogues-Doku «Crock of Gold» als Star-Gast und sorgte für Glamour in der Limmatstadt. «blue News» war beim Empfang des Gasts aus Hollywood auf dem Grünen Teppich dabei. Die Reportage dazu am Montag.

Zurück zur Startseite