Strassenfeger

Jubiläums-«Tatort» mit mörderisch starker Quote

dpa/che

30.11.2020

«In der Familie», Teil 1: Den Jubiläumskrimi haben 9,5 Millionen Zuschauer*innen geschaut.
WDR/Frank Dicks

Der Jubiläums-«Tatort» hat am Sonntagabend die TV-Konkurrenz in den Schatten gestellt. 9,54 Millionen verfolgten den ersten Teil der Doppel-Episode «In der Familie». Zum 50. Geburtstag der ARD-Krimireihe ermittelten die Teams aus Dortmund und München gemeinsam.

Die erste Jubiläumsfolge liess anderen Sendungen und Shows im Quotenkampf keine Chance. 

Auf Platz zwei landete die ZDF-Romanze «Inga Lindström: Das gestohlene Herz» mit Rufus Beck, Patrick Rapold und Julia Bremermann. Diese kam auf 4,36 Millionen (12,4 Prozent). Sat.1 strahlte die Castingshow «The Voice of Germany» aus, 2,27 Millionen (7,5 Prozent) wollten das sehen.

Die US-Komödie «Bad Moms 2» auf RTL schauten 1,65 Millionen (4,9 Prozent). Der Science-Fiction-Film «Deadpool» auf ProSieben kam auf 1,51 Millionen (4,5 Prozent).

Mit der Comic-Verfilmung «Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät» auf RTLzwei verbrachten 1,33 Millionen (4,1 Prozent) Zuschauer den Abend. Die Actionkomödie «Johnny English» auf ZDFneo sahen 430'000 Leute (1,2 Prozent).

50 Jahre «Tatort»: Interview mit Regisseur Florian Froschmayer

50 Jahre «Tatort»: Interview mit Regisseur Florian Froschmayer

Was macht diese Krimi-Reihe derart erfolgreich? Das fragen Vania und Frank Regisseur Florian Froschmayer. Der Exil-Zürcher hat schon fünf «Tatort»-Folgen gedreht. Darunter den besten «Tatort» 2015 «Ihr werdet gerichtet».

28.11.2020

Zurück zur Startseite