Keine Maske für SRF-Gesichter, Andy Borg sendet von Daheim, «Superwoman» verschoben

Carlotta Henggeler

25.3.2020 - 10:58

Um nicht mit Corona in Kontakt zu kommen, schminken sich Arthur Honegger («10vor10») oder Jennifer Bosshard (G&G) jetzt selber. Andy Borg moderiert Samstagabendshow von zu Hause und der Kinostart von «Superwoman» und «Matrix 4» verschieben die Kinopremiere.

Um kein Ansteckungsrisiko einzugehen, müssen sich die SRF-Flagschiffe selber schminken: «Um in der Maske keine unnötigen Risiken einzugehen, müssen sich Moderationspersonen und Gäste ab sofort selbst schminken», sagt SRF-Sprecher Stefan Wyss zu Nau.ch. Fürs Make-up stellt SRF abgepackte Schminksets zur Verfügung und Visagisten-Team gibt Tipps.

Zudem hat SRF um den Sendebetrieb gewährleisten zu können, ein neuartigs Homeoffice-System mit wechselndem Anweisenheits-Rhythmus eingeführt.

Schlager-Moderator Andy Borg («Musikantenstadl») plant mit SWR eine zweistündige Live-Musikshow aus seiner Stube heraus. Unter dem Motto «Wir halten zusammen» will er Musikwünsche erfüllen, die vorab eingereicht werden. Borg: «Es ändert sich gerade so viel in unserem Leben. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir auch aus der Ferne füreinander da sind.» Ausgestrahlt wird die Show am 28. März, 20:15 Uhr auf SWR.

Seit Ende 2018 moderiert Borg die monatliche Samstagabendshow «Schlager-Spass mit Andy Borg», neue Folgen werden zwar Ende April aufgezeichnet, allerdings erstmals ohne Publikum.

Verschobene Kinopremieren

Auch Kinofans müssen sich in Geduld üben. Diverse Kinostarts werden momentan verschoben, die Liste wächst täglich.

«Wonder Woman»-Fans müssen länger auf die Fortsetzung der Superheldinnengeschichte warten. Der Kinostart von «Wonder Woman 1984» werde auf Mitte August verschoben, teilte das Hollywood-Studio Warner Bros. mit. Ursprünglich sollte der Film mit Hauptdarstellerin Gal Gadot (34) als Amazonenkämpferin Anfang Juni in die Kinos kommen.

Auch die Produktion drei neuer «Avatar»-Sequels in Neuseeland wurde gestoppt. Ein paar Filmsequenzen von «Matrix 4» hätten ab 16. März in Berlin gedreht werden müssen. Das wurde auch auf Eis gelegt. 

Ebenfalls gestoppt für voraussichtlich zwei Wochen wurde der «The Batman»-Dreh von Matt Reeves. 

«Andy Borg – Wir halten zusammen» läuft am Samstag, 28. März, um 20:15 Uhr auf SWR. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Coronavirus: Die Konsequenzen für «Deville» und Co.

Zurück zur Startseite