Neben Lady Gaga und Daniel Radcliffe

Jürgen Klopp ist für den britischen LGBT Award nominiert

fts

17.2.2022

LIVERPOOL, ENGLAND - APRIL 16: Jurgen Klopp, Manager of Liverpool reacts as he watches his team train during the Liverpool training session on the eve of the UEFA Champions League Quarter Final Second Leg match between Liverpool and Porto at Melwood Training Centre on April 16, 2019 in Liverpool, England. (Photo by Jan Kruger/Getty Images)
Jürgen Klopp machte sich in der Vergangenheit stets stark gegen die homophoben Fangesänge im Anfield Stadion des FC Liverpool.
Getty Images

Erst seit 2014 wird der Preis für Engagement für die LGBT-Gemeinschaft verliehen, nun ist überraschend Jürgen Klopp nominiert worden. In seiner Kategorie sind unter anderem auch Daniel Radcliffe und Rennfahrer Lewis Hamilton.

fts

17.2.2022

Der British LGBT Award geht jährlich an eine Person der Öffentlichkeit, in der Kategorie «Celebrity Ally» (Promi-Verbündeter) steht er nun «Harry Potter»-Darsteller Daniel Radcliffe, Jamie Lee Curtis, Sängerin Alicia Keys und Formel-1-Star Lewis Hamilton gegenüber.

In derselben Sparte hat letztes Jahr das Spice Girl Mel C den Preis erhalten.

Im August 2021 hat sich Jürgen Klopp mit einer LGBT+-Fangruppierung des FC Liverpool getroffen, um unter anderem über die homophoben Fangesänge seines Clubs zu sprechen. Klopp verurteilte jene hart: «Diese Lieder sind völlige Zeitverschwendung und wenn du an das glaubst, was du da singst, dann bist du ein Idiot.» Er werde nie verstehen, warum in einem Fussballstadion Lieder gegen etwas gesungen würden.

Weitere Kategorien enthalten unter anderem «Media Moment» oder den «Online Impact» des Jahres. Da sind Lady Gaga zusammen mit ihren musikalischen Kollegen Olly Alexander und Billy Porter nominiert.

Über die Preisverleihung, die im kommenden Sommer stattfinden wird, sagt die Gründerin des Preises, Sarah Garrett, dem «Mirror»: «Die Awards am 24. Juni werden eine riesige Feier unserer Kultur darstellen.»