Pierce Brosnan über Bond-Rolle: «Ein Geschenk für die Ewigkeit»

dpa

1.7.2020 - 18:01

Der ehemalige 007-Agent Pierce Brosnan am Deauville-Filmfestival in Frankreich 2019.  
Keystone

Der frühere James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan («GoldenEye») ist dankbar, dass er den berühmten Geheimagenten 007 in vier Filmen spielen durfte.

«Bond ist ein Geschenk für die Ewigkeit, denn das hat mir eine wunderbare Karriere ermöglicht», sagte der 67-Jährige der Zeitung «Guardian». «Wenn man einmal Bond ist, bleibt man das für immer, dessen sollte man sich bewusst sein und seinen Frieden damit schliessen, wenn man durch diese Türen geht und sich das James-Bond-Jackett anzieht.»

Brosnan, der die irische und US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, spielte den britischen Spion zuletzt 2002 in «Stirb an einem anderen Tag».

Gern hätte er noch einen fünften 007-Film gedreht, doch die Produzenten wollten eine Neuausrichtung und verpflichteten schliesslich Daniel Craig als seinen Nachfolger. «Es gibt kein Bedauern», stellte Brosnan nun klar. «In meiner Welt ist kein Platz für Bedauern. Das führt nur zu Kummer und noch mehr Bedauern.»

Neben Bond ist der Schauspieler, der aktuell in der Netflix-Komödie «Eurovision Song Contest» zu sehen ist, besonders stolz auf den Film «Mrs. Doubtfire» (1993), in dem er neben Robin Williams und Sally Field spielte. «Am Ende des Tages schaust du dich um und hoffst, dass du eine Handvoll Filme gemacht hast, auf die du stolz sein kannst», so Brosnan. «Und das ist definitiv einer dieser Filme für mich.»

Wenn es nach ihm geht, sollen aber noch einige dazukommen. «Ich habe keine Absichten, mich zur Ruhe zu setzen», betonte Brosnan. «Ich bin jetzt 67 Jahre alt, und die Rollen, die ich jetzt bekomme, sind die der älteren Männer und in Komödien. (...) Ich werde weiter mein Bestes geben, mit dem kleinen bisschen goldenen Talent, das ich habe.»

Der neue Bond-Streifen «No Time To Die» kommt am 12. November in die Kinos.

Zurück zur Startseite