Ratschlag

Sharon Stone: «Ich empfehle Liebe in allen Formen»

dpa/che

16.4.2020

Sharone Stone an der «GQ Men of the Year Awards»-Preisverleihung 2019.
Britta Pedersen/zb/dpa

Schauspielerin Sharon Stone (62), einst mit dem Erotik-Thriller «Basic Instinct» weltberühmt geworden und vor fast 20 Jahren von einem Schlaganfall ereilt, liebt Fitness-Herausforderungen. 

Hollywood-Beauty Sharon Stone (62), einst mit dem Erotik-Thriller «Basic Instinct» weltberühmt geworden und vor fast 20 Jahren von einem Schlaganfall ereilt, liebt Fitness-Herausforderungen. Sie stelle sich solche Aufgaben gerne an runden Geburtstagen, sagte die US-Amerikanerin der deutschen «Vogue».

«Sehen Sie, ich kann hier auf dem Stuhl noch immer mit den Zehen meinen Kopf berühren, sogar ohne Aufwärmen. Das verdanke ich extremen Stretch-Meditations-Workouts», so Stone.

Ansonsten empfehle sie «Liebe in all ihren Formen»: «Liebe ist etwas Wunderschönes, und ich finde, wir sollten danach streben, mehr und mehr davon zu haben.»

Nach ihrem Schlaganfall von 2001 habe sie eine sehr schwere Zeit erlebt, erzählte Stone. «Man fühlt sich in seinem eigenen Leben fremd. Ich habe zwei Jahre gebraucht, bis ich nach dem Schlaganfall wieder einigermassen sprechen und sehen konnte. Worte kamen nur stotternd und in die Länge gezogen heraus, und ich hatte echte Sehprobleme. Ausserdem hatte ich bis zu den Knien kein Gefühl. Gewisse Medikamente haben mir sehr geholfen, und dennoch dauerte es fast sieben Jahre, bis sich mein Gedächtnis erholt hatte.»

Sharone Stone ist auch ein schlaues Köpfchen, hat sie einen IQ von 154. Der Durchschnitts-IQ liegt bei 90 bis 109. 

Die Karriere des Michael Douglas.

Zurück zur Startseite