Vernarrt in die Schweiz

Robbie Williams zieht in Luxusvilla am Genfersee

che

1.2.2021

Dürfen wir vorstellen: Robbie Williams neue Mansion am Genfersee.
Dürfen wir vorstellen: Robbie Williams neue Mansion am Genfersee.
Googlemaps/Keystone

Die letzten Familienferien in der Schweiz haben es Robbie Williams angetan. Der britische Entertainer hat sich in der Nähe des Golfclubs de Genève eine Luxusvilla für 29 Millionen Franken gekauft.

Schon bald bekommen die Mitglieder des Golfclubs de Genève einen prominenten Neuzugang: Robbie Williams und seine Familie haben dort im vergangenen Spätsommer nicht nur frische Luft getankt, er hat auch einen Deal für seine Villa am Lac Leman eingefädelt, berichten verschiedene Medien. Williams neues Anwesen umfasst 8500 Quadratmeter und kostet 29 Millionen Franken. Das Anwesen gehörte dem deutschen Mode-Unternehmer Nicolas Brunschwig.

Die neue Williams Mansion bietet genug Platz für die Ayda, 41, Teddy, 8, Charlton, 6, Colette, 2, und Beau, 1.  Die beiden älteren Kinder sollen nun auf eine Privatschule in Genf gehen, schreibt «Bild.de».

Die neue Location ist perfekt für den 46-jährigen Golf-Fan. Williams ist ein guter Spieler. Sein Handicap: 10. Im welschen Golf-Paradies kann er sich gut erholen, flüchtet die Williams-Familie vor der angespannten Corona-Lage in Los Angeles, Kalifornien. 

Es zieht den Briten aber nicht nur wegen Corona ins Welschland: Der Entertainer mag das entspannte Lebensgefühl der Schweizer, die atemberaubende Landschaft der Romandie und den Genfersee.

Bleibt noch eine Gebühr von fast 65'000 Franken zu bezahlen – ein Klacks für den Briten – und schon kann er loslegen mit seiner Passion.

Zurück zur Startseite