«Wir können nicht mehr warten»

che

8.4.2021

epa06010915 US singers of Guns N´Roses Axl Rose and Slash perform on the stage during a concert at Vicente Calderon stadium, Madrid, Spain, 04 June 2017. EPA/VICTOR LERENA
Sie wollen 2022 wieder auf Tour: Guns N'Roses-Frontmann Axl Rose und Gitarrist Slash.
KEYSTONE/EPA/Victor Lerena

Rammstein haben es schon getan: Ihre Tournee auf 2022 verschoben. Jetzt haben auch Axl Rose und seine Kumpel die Nase voll von der Pandemie und kündigen für 2022 die verschobene Europatournee an. 

che

8.4.2021

Wird 2021 dank des weltweit angestrebten Impf-Turbos wieder möglich sein, die Stadien zu füllen, live Musik zu hören und dabei seiner Lieblingsband zu applaudieren? Eher nicht.

Diverse Schweizer Open Airs wie das Gurtenfestival, Sankt Gallen oder Greenfield wurden bereits auf das nächste Jahr verschoben («blue News» berichtete).

Die Konzerte von Moon&Stars in Locarno sollen 2021 hingegen stattfinden. «Wir gehen momentan davon aus, dass das Moon&Stars im Sommer 2021 stattfinden kann. Wir werden die Situation ständig beobachten und dich auf dem Laufenden halten», schreibt der Veranstalter auf seiner Website.



Nicht so Guns N'Roses. Die Rock-Dinos wollen es wieder wissen und haben gestern ihre verschobene Europatournee für 2022 angekündigt: «Wir können es verdammt nochmal nicht mehr erwarten!», schreiben Axl Rose, Slash und Duff McKagan auf ihrer Website.