Alexander Klaws: «Ich ins Dschungelcamp? Niemals!»

16.11.2019 - 18:00, Carlotta Henggeler

Vom ersten «DSDS»-Sieger zu Winnetou und Friedrich Knie: Alexander Klaws lebt den Traum von jedem Castingteilnehmer. Klaws über das Circus Musical, Dieter Bohlen und warum er gerne seine Schweizer Freundin heiraten würde und es nicht schafft.

Man kennt Sie als Pop-Sänger und Musicaldarsteller. Ihre aktuelle Rolle hat einen starken Bezug zur Schweiz: Sie spielen Friedrich Knie in ‹Knie – das Circus Musical› von Rolf Knie.

Ja, das Musical basiert auf einer echten Geschichte. Es ist eine Verschmelzung zwischen der Circus-, und der Musicalwelt. Das gab es bis anhin erst beim Cirque du Soleil.

Spannend.

Die Verschmelzung beider Welten ist etwas Besonderes. Was Friedrich Knie alles durchleben musste, um seinen Traum zu verwirklichen, eine Zirkuswelt zu gründen, das ist eindrücklich. Er hat den Grundstein gelegt. Es ist ein Feuerwerk der Emotionen, mit grossen Tanznummern. Ein grosses Spektakel, das sich nicht in eine Schublade stecken lässt. Sehr bunt und bombastisch.

Sie standen schon mehrmals auf Musicalbühnen. Was war diesmal die Herausforderung?

Nicht nur Musicaldarsteller zu sein, sondern auch Schauspieler. Ich habe ja eine Schauspiel-Ausbildung und komme vom Pop her. Ich musste diese Dinge verbinden. Die Rolle so zu spielen, wie es vor mir noch keiner gemacht hat. Um das Genre Musical ein Stück weit neu zu erfinden. Das klingt gross, ich weiss. Aber alles was ich mache, möchte ich meinen Stempel draufdrücken und hoffe, es gefällt den Leuten. Bisher war das so.

Beim Musical muss man singen und schauspielern können. Haben Sie eine Schule besucht?

Es gibt grossartige zeitgenössische Schauspieler, die keine Schauspielschule von innen gesehen haben. Man muss nicht zwingendermassen eine Schule besucht haben, um gut zu sein. Ich hatte aber diese Leidenschaft in mir. Anstatt gleich loszulegen, wollte ich ein paar Dinge ausprobieren. Ob es mir Spass macht, wenn ich ein Stück von Shakespeare lerne. Es sind zwei verschiedene Dinge, zu denken, dass es Spass macht – und es dann auch zu machen. Das wollte ich ausprobieren und bin den Weg über die Schule gegangen.

Und wie war’s?

Ich habe die Joop van den Ende Academy in Hamburg besucht. Die Ausbildung war zwar Musical-basiert, ich hatte aber eine Sonderausbildung, weil auch Schauspieldozenten da waren. Es war eine Sonderausbildung mit Einzelunterricht, so eineinhalb Jahre. Dann kam das erste Engagement. Es war ein Stipendium von Joop und er wollte mich für die Rolle des D’Artagnans in ‹Die drei Musketiere›. Dann war aber ‹Tanz der Vampire› von Roman Polanski mein Debut.

Bis Ende Jahr spielen Sie im Knie Musical mit. Was machen Sie nachher?

Was nächstes Jahr schon feststeht, dass ich mein zweites Jahr als Winnetou bei Bad Segeberg spiele, das sind 72 Shows. In einer unfassbaren Arena, wir haben letztes Jahr mit 403'000 Zuschauern den Besucherrekord in drei Monaten gebrochen. Das ist völlig gaga.

Und die Musik?

Ich habe vor, viel Musik zu machen. Es ist keine Musicalpause. Es juckt mich einfach in den Fingern, wieder Musik zu machen. Ich hatte eine kleine Herbsttournee und da habe ich gemerkt, ich muss unbedingt wieder was Richtung Pop-Rock machen. Songs schreiben und mich musikalisch neu erfinden. Es werden Konzerte stattfinden und ich fange mit Songs für mein siebtes Album an. Mir ist es wichtig, dass es keine Fliessband-Produktion ist. Als Dieter Bohlen und andere für mich Songs geschrieben haben, das hat sich nicht echt angefühlt. Ich brauchte eine Pause und musste mich als Schauspieler austoben.

Wie empfinden Sie die Musikwelt heute?

Die Musikbranche ist eine andere, als vor 10 Jahren. Es hat sich alles geändert, mit den Verkäufen. Am Anfang sassen 300 Leute in der Plattenfirma, heute sind es noch 20 und auch die Empfangsdame ist nicht mehr da. Es ist eine andere Welt geworden. Ich habe heute auch den Erfolgsdruck nicht mehr.

Leiden Sie heute weniger unter dem Erfolgsdruck, weil Sie Dieter Bohlen nicht mehr im Nacken haben?

Nein, Druck gemacht haben andere. Er hat ihn mir eher genommen. Er war der Produzent meiner ersten anderthalb Alben, er sass manchmal vier Tage am Stück im Studio und hat am Sound rumgetüftelt. Der Erfolgsdruck ist weg, weil ich mich etabliert habe. Als Newcomer musst du eine gewisse Anzahl Alben verkaufen, damit du einen weiteren Vertrag bekommst. Damals kostete die Albumproduktion viel mehr und du konntest viel mehr in Sand setzen. Man wird heute gefordert kreativer zu sein, um in der Masse von Künstlern hervorzustechen.

Apropos abheben von der Masse. Sie sind heute eine der wenigen Castings-Kandidaten, die von der Musik leben können. Was hat Sie – ausser Ihrem Talent – so weit gebracht?

Mein eiserner Wille und dass ich mir immer treu geblieben bin. Und man darf auch nie vergessen, woher man kommt. 

Sie haben schon bei ‹Let's Dance› (2014) mitgemacht und gewonnen. Wäre das ‹Dschungelcamp› etwas für Sie?

Ich ins ‹Dschungelcamp›? Niemals! Ich bin ein sehr leistungsorientierter Mensch. Wenn ich in den Dschungel gehe, denke ich, wann werde ich wieder abgeholt? Ich brauche den Wettbewerb, pushe mich gerne ans Limit, das kann man dort nicht.

Es wird gemunkelt, für die Teilnahme zahlt RTL ganz gut. 

Mir geht es sehr gut, ich bin ein bodenständiger Mensch. Geld ist kein Anreiz. 

Anfang Jahr werden Sie zum zweiten Mal Vater. Wie schaffen Sie das alles?

Ich habe eine tolle Frau und meine Familie unterstützt uns. Wir sind ein gutes Team. Natürlich ist es nicht immer einfach. Aber die Liebe, die du von der Familie zurückbekommst, beflügelt dich. Bis jetzt haben wir das ganz gut hinbekommen. Wie das dann mit dem zweiten Kind wird, schauen wir mal. Anfang Jahr ist es soweit, Lenny bekommt ein Geschwisterchen. Da habe ich keine Termine angenommen.

Und Ihre Partnerin?

Nadja will auch nochmal durchstarten und nicht nur Mama sein, sie hat Hummeln im Hintern. Wir brauchen das auch, wir sind Bühnenmenschen.

Ist Heiraten ein Thema?

Ja, klar. Wir wissen nur nicht wann. Wir haben keine Zeit gehabt. Wir sind fast schon 10 Jahre zusammen. Wir fühlen uns viel enger verbunden über die Kinder als über ein Ja-Wort. Es ist eine Frage der Zeit. Ich wollte sie überraschen. Und wenn wir heiraten, dann wollen wir Party machen. 

«Zoom Persönlich» mit Alexander Klaws - Highlights

«Zoom Persoenlich» mit Alexander Klaws - Highlights
4:22

«Zoom Persoenlich» mit Alexander Klaws - Highlights

Alexander Klaws ist der erste «DSDS»-Sieger und er steht für mehr als nur ein «Casting-Künstler der ersten Stunde». Er gilt in Deutschland, Österreich, in der Deutsch-Schweiz und auch in Italien und in Spanien und überhaupt in ganz Europa als echt, engagiert und sehr populär. Die ganze Sendung mit Alexander Klaws finden Sie auf Bluewin TV & Film, Teleclub Zoom und auf der Swisscom TV Box.

08.11.2019

Das ganz Interview mit Alexander Klaws finden sie hier oder bei Teleclub Zoom und auf der Swisscom TV Box.

Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde.

Es ist ein Stück TV-Geschichte: Auf dem Bild posieren – gemeinsam mit den damaligen Moderatoren Michelle Hunziker und Carsten Spengemann – die Top-Ten-Kandidaten der ersten Staffel von «Deutschland sucht den Superstar». Was aus den einstigen Castingshow-Pionieren gewordern ist, zeigt die Bildergalerie.
Er schmachtete im Finale den Bohlen-Song «Take Me Tonight» – und Deutschland nahm ihn gern: Das Publikum wählte Alexander Klaws 2003 zum ersten «Superstar».
Bis heute ist Klaws erfolgreich als Sänger: Vor allem in Musicals ist er regelmässig zu sehen, derzeit spielt er die Hauptrolle in «Ghost – Das Musical». Ebenso versucht sich der Sänger in Schlager. «Auf die Bühne, fertig, los!», so hiess sein letztes Album.
Sie kam als bereits ausgebildete Musical-Sängerin in die Show und schaffte es bis ins Finale: Juliette Schoppmann unterlag dort deutlich – und erlitt ein Schicksal, das auch später viele «DSDS»-Zweitplatzierte ereilen sollte.
Weitere 20 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/49cafd76-574d-424b-91f2-8aec889eb89f.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Es ist ein Stück TV-Geschichte: Auf dem Bild posieren – gemeinsam mit den damaligen Moderatoren Michelle Hunziker und Carsten Spengemann – die Top-Ten-Kandidaten der ersten Staffel von «Deutschland sucht den Superstar». Was aus den einstigen Castingshow-Pionieren gewordern ist, zeigt die Bildergalerie.<br/>Bild: RTL</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/274bee3c-0b8e-42dd-ad17-ed6375aadbf2.jpeg?rect=0%2C146%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Er schmachtete im Finale den Bohlen-Song «Take Me Tonight» – und Deutschland nahm ihn gern: Das Publikum wählte Alexander Klaws 2003 zum ersten «Superstar».<br/>Bild: RTL</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/fcb70f6f-f9f9-4d63-9f5b-d2eab8192958.jpeg?rect=0%2C25%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Bis heute ist Klaws erfolgreich als Sänger: Vor allem in Musicals ist er regelmässig zu sehen, derzeit spielt er die Hauptrolle in «Ghost – Das Musical». Ebenso versucht sich der Sänger in Schlager. «Auf die Bühne, fertig, los!», so hiess sein letztes Album.<br/>Bild: Clemens Bilan / Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3fcdcf51-68ee-403a-8647-f28437c4bdb4.jpeg?rect=0%2C0%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Sie kam als bereits ausgebildete Musical-Sängerin in die Show und schaffte es bis ins Finale: Juliette Schoppmann unterlag dort deutlich – und erlitt ein Schicksal, das auch später viele «DSDS»-Zweitplatzierte ereilen sollte.<br/>Bild: Sebastian Schmidt / BMG</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/077203d0-207b-4701-bf88-64afdb7b5c3c.jpeg?rect=430%2C98%2C870%2C489&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Sie hatte zunächst drei Hit-Singles, verlor dann aber ihren Plattenvertrag schnell. 2012 nahm Schoppmann beim «Supertalent» (Bild) teil – zur Pop-Karriere verhalf ihr aber auch der sechste Platz dort nicht. Heute arbeitet sie an der Musical Academy Köln Süd als Dozentin für Gesang und war 2018 Vocal Coach bei «DSDS».<br/>Bild: Peter Wafzig / Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/d460f2d8-3822-43fb-8ea0-4852b2f7dd26.jpeg?rect=138%2C85%2C1088%2C612&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Als schriller Paradiesvogel brachte es Daniel Küblböck in der ersten Staffel «DSDS» zu deutschlandweiter Bekanntheit. Auch wenn er erkennbar nicht der beste Sänger war, gewann er mit seiner «positiven Energie» viele Fans.<br/>Bild: BMG</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b96c7ea3-a6ae-4c2b-ae06-c670a712780a.jpeg?rect=0%2C19%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Um so entsetzter waren die Reaktionen, als er von einem Kreuzfahrtschiff unauffindbar verschwand – allen voran seine Ex-«DSDS»-Kollegen trauerten: «Es tut uns unendlich leid, auf diese Weise zu erfahren, welche grausame Traurigkeit Dich die letzten Monate umgeben haben muss», heisst es in einem Brief, den Juliette Schoppmann, Vanessa Stuhler und Co. in den sozialen Medien posteten.<br/>Bild: Sascha Steinbach/Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/04d2e349-9054-464c-b69e-f428530f24f6.jpeg?rect=0%2C75%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Sie war gerade 17 geworden, als sie in die Mottoshows einzog und am Ende Vierte wurde: Vanessa Struhler sorgte als keckes R&apos;n&apos;B-Mädchen für Furore und wurde als Dieter Bohlens «Schnubbelschnäuzchen» und «Knutschkugel» berühmt.<br/>Bild: David Cuenca für BMG Modul</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/8dd83292-a4ea-446a-ad45-f9328b8241c7.jpeg?rect=0%2C32%2C1264%2C710&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Trotz eines Duetts mit Rapper Ferris MC (Bild) auf ihrem Debütalbum konnte auch Vanessa S. (so ihr Künstlername) keine grosse Karriere starten. Der Musik ist sie aber treu geblieben: Sie arbeitet als Sängerin im Berliner Varieté-Theater Wintergarten, schreibt weiterhin Songs und ist – das zeigt ihr Instagram-Profil – stolze Mutter eines Sohnes.<br/>Bild: David Cuenca für BMG Modul</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/b8152d1c-01e8-49d7-9960-363146d6c69e.jpeg?rect=0%2C168%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Bei «Popstars» war sie zuvor bereits rausgeflogen, bei ihrer zweiten Castingshow-Teilnahme brachte es Gracia Baur weit: Mit ihrer Version von «Memories» aus «Cats» holte sie in der «Musical»-Mottoshow sogar die meisten Zuschauerstimmen. Am Ende reichte es aber nur zu Platz fünf.<br/>Bild: RTL</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3a9cbc18-636c-4f82-ab89-80ac13799515.jpeg?rect=0%2C91%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Nach «DSDS» folgte eine «bewegte» (Musik-)Karriere: Gracia scheiterte 2005 beim ESC und belegte den letzten Platz, arbeitete zwischenzeitlich als Personalchefin bei einem Schweizer Unternehmen, ihren bis dato letzten Song «Magic Moments» veröffentlichte sie 2014. Inzwischen soll sie eine Ausbildung zur Krankenschwester begonnen haben.<br/>Bild: Christian Augustin / Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/5b1eb930-fb6b-4cc1-b5fd-68db9cd90f94.jpeg?rect=0%2C71%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Auch Daniel Lopes, der auf Platz sieben landete, konnte nach seiner Debütsingle «Shine On» keinerlei musikalischen Erfolge mehr feiern, dafür machte der gebürtige Brasilianer schnell so etwas wie eine TV-Karriere. Schon 2003 lief auf Sat.1 ein Spezial namens «Sein Leben, seine Songs» (Bild).<br/>Bild: Sat.1</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/89be05d2-4e0c-45c7-859c-c6ec21c28939.jpeg?rect=0%2C35%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Auftritte bei «Die Alm», «Promi Boxen» und natürlich im «Dschungelcamp» folgten. Zuletzt war der einstige Mädchenschwarm Lopes bei «Goodbye Deutschland» zu sehen, die Auswanderer-Doku begleitete ihn und seine Freundin, die Brasilianerin Magna Cavalcanti, bei den Vorbereitungen für ihre Hochzeit.&nbsp;<br/>Bild: Vox / Good Times</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/31423b6e-c925-4fc4-9318-51f691f51502.jpeg?rect=0%2C272%2C2598%2C1460&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Auch sein Comeback plant er: «Ich möchte endlich wieder mit meiner Musik erfolgreich sein. Und ich weiss auch, dass ich noch viele Fans habe. Deshalb trete ich für eine Gage von 1&apos;000 Euro überall auf, wo man mich haben will. Egal, ob im Keller, in der Gartenlaube oder im Wohnzimmer. Ich will das so lange machen, bis meine Schulden getilgt sind», kündigte er jüngst an.<br/>Bild: Vox / Good Times</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/3abcf6c0-efcd-41ac-82de-161a78631c65.jpeg?rect=0%2C81%2C680%2C382&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Er versuchte es mit seinen «DSDS»-Kollegen als 4 United (Bild), später gemeinsam mit anderen Ex-Castingstars als RecAllStars: Eine grosse Musikkarriere blieb auch Nektarios Bamiatzis (links) verwehrt. Seine Stimme setzte er dennoch gewinnbringend ein: Er arbeitete als Moderator und Nachrichtensprecher für diverse Lokalradiosender.<br/>Bild: Universal Music</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/eb42d5d6-5f3b-445d-aa51-077744201abe.jpeg?rect=0%2C4%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Judith Lefeber war die grosse Favoritin, bevor sie die erste Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» verliess: In den ersten beiden Mottoshows riefen die meisten Zuschauer für sie an, nach der dritten stieg sie wegen der psychischen Belastung vorab aus.<br/>Bild: Kajetan Kandler / Warner</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/24f8714a-1e82-4d41-9ac3-5aca28582606.jpeg?rect=0%2C42%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Als Popstar fühlte sie sich nicht wohl und konnte auch mit ihren Soloalben nur bedingt reüssieren, auf der Musical-Bühne machte Judith Lefeber jedoch Karriere: Sie spielte Hauptrollen in «Aida» und «Hair» und ist bis heute eine gefragte Darstellerin.<br/>Bild: Bavaria Film / R. Reiter</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6a5cfe02-3de1-45d6-b646-8b3309e29020.jpeg?rect=0%2C23%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Sie rückte zwischenzeitlich für Judtih Lefeber nach, schied aber schnell wieder aus: Nach «DSDS» trat die sechstplatzierte Nicole Süssmilch 2005 mit Marco Matias (Bild) und der Ralph-Siegel-Komposition «A Miracle Of Love» beim ESC-Vorentscheid für die deutschen Nachbarn an. Auch eine Teilnahme bei «X Factor» 2011 brachte keinen Erfolg. Heute arbeitet Süssmilch Medienberichten zufolge als Kosmetikerin.<br/>Bild: Teleschau / Archiv</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/6e8875d2-d2f4-43ba-8f11-d68dc6ab3ab8.jpeg?rect=0%2C1%2C1017%2C571&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Nur eingefleischte «DSDS»-Fans werden sich an sie erinnern: Andrea Josten (zweite von rechts) schied nach der zweiten Mottoshow bereits aus, tritt aber nach wie vor live auf: als Sängerin der Live-Coverband Dr. Feelgood.<br/>Bild: RTL</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/9/24/09f3b2d0-5225-4f40-82a3-e5600183d2e3.jpeg?rect=0%2C20%2C1360%2C764&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Das wurde aus den «DSDS»-Kandidaten der ersten Stunde</h1><p>Trotz Hingucker-Minirock und langen Lederstiefeln reichte es nur für Platz zehn bei «DSDS»: Stephanie Brauckmeyer (Bild, vorn Mitte) ist heute mit dem Ex-Basketballnationalspieler Stefano «Nino» Garris verheiratet und tritt noch mit ihrer Band Mrs. Garris &amp; Friends auf. Hauptberuflich arbeitet die gelernte Werbekauffrau aber bei einer Krankenkasse.<br/>Bild: RTL</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel