Auf zu neuen Rekorden im Weinanbau

tsch

12.6.2019 - 08:41

Rot oder weiss, was darf es sein? Ein Filmteam begleitet ein Jahr lang Menschen im Schweizer Weinanbau. Im Frühling erwarten die Rebbauern einige Tücken.

Die Schweizer lieben Wein. Das geht aus einer Studie des Deutschen Weininstituts hervor, wonach jeder Eidgenosse jährlich im Durchschnitt 50 Flaschen des edlen Getränks geniesst – 37 Liter also. Im europäischen Vergleich liegt die Schweiz damit an vierter Stelle. Nur in Frankreich, Italien und Portugal wird noch mehr getrunken. Bis die Weine allerdings ihren Weg in die Flasche finden, ist es ein langer Weg für die Winzer. Die Dokumentation «Ein Jahr in den Rebbergen – Frühling» zeigt, welche Herausforderungen die Weinanbauer im Frühjahr erwarten.

Der Kampf gegen Krankheiten und Wetter

Dazu besucht der Beitrag von Filmemacher David Rihs Rebbauern in der ganzen Schweiz. Im Frühjahr ist vor allem das Wetter entscheidend. Es richtet darüber, ob die Weinreben unter günstigen Bedingungen heranwachsen. Einen bangen Blick in den Himmel wirft deshalb Damien. Schliesslich könnten die drohenden Gewitter einen beträchtlichen Teil seiner Ernte gefährden. Marion hingegen hat ein ganz anderes Problem – ihr fehlen tüchtige Arbeitskräfte.

Auch Irene hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Ihre Reben sind von einem Virus befallen. Doch die Suche nach der Ursache gestaltet sich kompliziert. Noch dazu, weil strenge Umweltauflagen beachtet werden müssen. Ob trotz aller erschwerender Umstände an das Rekordjahr 2018 angeknüpft werden kann? Damals wurde mit 11 Millionen Litern die beste Ausbeute seit 2011 eingefahren.

Ein Jahr in Trauben

Die vierteilige DOK-Reihe «Ein Jahr in den Rebbergen» widmet jeder Jahreszeit eine Folge. Vom Rebschnitt im Winter bis zur Weinauslese im Herbst sind die Kameras mit dabei und begleiten Winzer im Tessin, in der Westschweiz und im Bündnerland. Dabei stehen neben dem Weinanbau selbst auch Begleiterscheinungen wie Nachfolgefragen oder die Umstellung der Produktion im Mittelpunkt.

«Ein Jahr in den Rebbergen» startet am Mittwoch, 12. Juni, um 20.55 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite