Wer auf dem Eisernen Thron sitzt: Ende von «Game of Thrones» im Web

Fabian Tschamper

16.5.2019

«Game of Thrones» startete als Messlatte für andere Serien und ist jetzt ganz unten angekommen.
Keystone

Als wäre die Kritik in den letzten Wochen nicht schon genug: Jetzt ist auch noch ein grobes Drehbuch zur letzten Folge im Internet aufgetaucht. Wer googeln kann, der kennt den Herrscher auf dem Eisernen Thron bereits.

So viele Hoffnungen und Erwartungen soll die letzte Staffel der populärsten TV-Serie der Welt erfüllen. Und allesamt werden sie zunichte gemacht. Die Liebesgeschichte um Jon Schnee und Danaerys Targaryen? Sie ist eine Enttäuschung. Die angeblich alles entscheidende Schlacht mit dem Nachtkönig? Jene wird in einer mickrigen Folge abgehandelt. Erst sterben uninteressante Nebencharaktere, dann sterben Hauptcharaktere ohne Katharsis. Die Kritiken für die bisherige achte Staffel sind so schlecht wie noch nie.

Durch den Hagel an negativem Feedback – vor allem für das Drehbuch – ist die TV-Show doch ziemlich angeschlagen. Nun wird ihr der endgültige Todesstoss versetzt: Das Ende der Serie ist im Internet zu finden. Wer stirbt, wer lebt, wer bleibt, wer geht? Und wer am Schluss auf dem Eisernen Thron sitzt? Alle diese Fragen werden beantwortet.

Der Skeptiker mag behaupten, dass dies Trumpsche «Fake News» sind. Die Tiefen der Internet-Plattform Reddit kannten die achte Staffel schon lange bevor jene ausgestrahlt wurde. Nun ist das Ende von «Game of Thrones» auch publik. Wer Google bedienen kann, der findet es mit Leichtigkeit. So viel sei gesagt: Es sitzt nicht der auf dem Thron, von dem man es vermutet. 

Die Serien-Highlights im Mai
Zurück zur Startseite