Beethovens einzige Oper

«Fidelio» inszeniert von Oscarpreisträger Christoph Waltz

fts

13.4.2020

Waltz' Interpretation der Oper «Fidelio» lässt sich nun im Free TV anschauen.
Keystone

Hollywoodstar Christoph Waltz und Beethovens «Fidelio» sollte in Wien uraufgeführt werden. Dann folgte die Absage aufgrund der Corona-Krise. Jetzt wird das Theaterstück zum TV-Erlebnis.

Anlässlich des 250. Geburtstags des Titanen der Wiener Klassik, Ludwig van Beethoven, sollte dessen einzige Oper erneut auf die Bühne gebracht werden. Die neue Inszenierung des österreichischen Schauspielers und Oscargewinners Christoph Waltz war denn auch mit grosser Spannung erwartet worden.

Corona machte dem aber einen Strich durch die Rechnung.

Zum Glück war die monatelange künstlerische Arbeit nicht umsonst. Denn kurzerhand wurde das gesamte Theater in ein modernes TV-Studio umgewandelt und Beethovens einzige Oper mit einem technischen Aufwand fürs Fernsehen in Szene gesetzt, wie er im Rahmen einer normalen Aufführung undenkbar gewesen wäre. «Fidelio» ohne Zuschauer ist einzigartig.

Christoph Waltz erhielt 2014 im Beisein von Quentin Tarantino einen Stern am Hollywood «Walk of Fame». Der Österreicher gilt als sehr kultivierter und intelligenter Schauspieler.
Keystone

Die Geschichte der standhaften Leonore, die, als Mann verkleidet, unter dem Namen «Fidelio» ihren Gemahl aus dem Kerker zu befreien versucht, ist mit ihren politischen Implikationen heute aktueller denn je; und nicht umsonst gehört Beethovens einzige Oper zum Kernrepertoire praktisch aller Opernhäuser.

Zurück zur Startseite