Gleichgeschlechtliches Paar bekommt Zwillinge – dank Leihmutter

5.12.2018 - 09:39, tsch

Seit mehreren Jahren sind Jérôme und Patrick ein Paar. Zu ihrem Glück fehlte den beiden nur noch ein Kind – bis jetzt.
Bild: SRF
Mithilfe einer amerikanischen Leihmutter wurden Jérôme und Patrick Eltern.
Bild: SRF
Patrick und Jérôme beim Shoppen fürs Kind: Die beiden Männer wurden vor Kurzem Väter.
Bild: SRF

In der Schweiz können gleichgeschlechtliche Paare nur auf Umwegen Eltern werden. Viele von ihnen hält das dennoch nicht davon ab, sich diesen Lebenstraum zu erfüllen.

Heiraten können Schwule und Lesben in der Schweiz nicht. Seit Anfang des Jahres aber dürfen sie Kinder adoptieren – zumindest ein bisschen. Denn seit 1. Januar steht auch bei uns gleichgeschlechtlichen Paaren die Stiefkindadoption offen. Das bedeutet, dass ein Partner das leibliche Kind des anderen Partners adoptieren darf. Andere Möglichkeiten, Eltern zu werden, haben Homosexuelle in der Schweiz nicht – zumindest nicht offiziell. Dass es aber durchaus Wege und Möglichkeiten gibt, zeigt die Dokumentation «Wunschkinder – Wenn gleichgeschlechtliche Paare Eltern werden».

Kampf gegen Vorurteile

So haben sich die beiden Ingenieure Patrick und Jérôme – eines von vier Paaren, die die Dokumentation begleitet – dafür entschieden, mithilfe einer Leihmutter Eltern zu werden. In der Schweiz ist das verboten, in den USA nicht. Deswegen wandten sich die beiden Waadtländer an eine Leihmutteragentur im US-Bundesstaat Arizona. Hier kamen kürzlich ihre beiden Söhne auf die Welt – echte Wunschkinder.

In mindestens 1'200 Schweizer Regenbogenfamilien sollen Kinder leben, genaue Zahlen gibt es allerdings nicht. Eindeutig ist hingegen die Studienlage zum Thema: Unter Wissenschaftlern gilt es als unbestritten, dass Kinder mit zwei Vätern oder zwei Müttern genauso gut aufwachsen wie Kinder in «klassischen» Familien. Dennoch haben, auch das zeigt der Film, viele gleichgeschlechtliche Elternpaare mit Vorurteilen zu kämpfen.

Wie der Alltag einer Regenbogenfamilie aussieht, erzählen neben Patrick und Jérôme auch Claire und Sophie, Nicole und Christine sowie Christophe und Brian. Sie alle sagen: Eigentlich sind auch wir eine ganz normale Familie.

Die Doku «Wunschkinder – Wenn gleichgeschlechtliche Paare Eltern werden» läuft am Mittwoch, 5. Dezember, um 23 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die Serien-Highlights im Dezember
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel