«Ihr spinnt ja wohl echt!» – Bill Kaulitz bellt die Mädchen an

tsch

3.5.2019

Bill Kaulitz war zu Besuch bei GNTM.
Bild: Keystone

«Es werden auf jeden Fall ein paar Hintern versohlt!»: Heidi «Gnadenlos» quält ihre Meedchen. Und Schwager Bill darf ein bisschen Werbung machen.

Wie soll sie das nur aushalten? Fast zwei Monate geht Heidis Verlobter Tom Kaulitz nun mit seiner Band Tokio Hotel auf grosse Tour. Und ihren zweitliebsten Kaulitz-Zwilling nimmt er da natürlich mit. Katastrophe für die Klum, die jetzt schon Sehnsucht hat, wie sie allen auf Instagram zeigt. In der aktuellen GNTM-Episode war die Welt für Heidi aber noch in Ordnung. Da hatte sie Bill als Gastjuror an ihrer Seite. Und die beiden waren zusammen ziemlich gnadenlos.

«Was sind das denn für blöde Ausreden?!» Heidi war so richtig angep...! Da nimm sie ihren Schwager in spe mit zu GNTM, um ihm ihre Meedchen zu präsentieren, und die blamieren sie total. Die Top 8 sollten als Dragqueens die Welthits von Cher, Lady Gaga, Britney Spears und Aretha Franklin performen, alle Hemmungen ablegen, komplett ausrasten. Und dann das ...

Die spinnen, die Models!

«Die haben echt zwei Tage lang geübt? Das kann doch nicht sein!» Entsetzen bei Heidi. Bill war etwas diplomatischer: «Also, umgehauen hat's mich auch nicht!» Nach der über lange Strecken peinlichen Show gab's dann in der Garderobe das Donnerwetter von der Chefin: «So kurz vor dem Finale erwarte ich einfach mehr. Ihr konntet ja noch nicht mal alle den Text singen!» Das liess Transgender-Model Tatjana nicht auf sich sitzen: «Wir wussten aber auch nicht, dass wir das tun sollen!»

«Aber die Drags machen das doch alle!», entfuhr es Tokio Bill. «Das ist wie: Ihr müsst die Augen aufmachen beim Modeln. Wie ich muss die Augen aufmachen? Hat mir keiner gesagt!», äffte Heidi ihre Schützlinge nach. «Also ihr spinnt ja wohl echt! Was sind das denn für blöde Ausreden?!»

«Die will einen ja umbringen!»

Danach bekamen die Mädels noch mal paarweise ihr Fett weg. Vor allem Sarah verkraftete das alles andere als gut: «Ich finde, wir haben das richtig gut gemacht. Und da lass ich mir auch von einer Heidi Klum nichts anderes einreden.» Tjaaa, nächstes Mal könnte aber auch ihr letztes Mal sein. Dann muss sie gegen Caro im Shoot-out antreten. «Die sind mal richtig schlecht gelaunt, die zwei», lästerte Heidi im Anschluss. Und auch Bill ist es wahrscheinlich gewöhnt, dass Mädels in seiner Anwesenheit etwas euphorischer sind: «Die will einen ja umbringen, die Sarah!»

Die bisherige Klassenbeste Vanessa musste ebenfalls ordentlich einstecken. «Das war das erste Mal für mich wirklich eine Herausforderung», gab sie zu. «Wir haben mal eine gefunden? Halleluja!», freute sich die Klum. Und bohrte weiter in der Wunde: «Beim Casting scheint dir Simone immer die Show zu stehlen!» Bedröppelter Blick bei Vanessa.

Netterweise wollte Bill da einlenken: «Ich kann mich bei beiden nicht beschweren!» Bill durfte sich nämlich für eine Kampagne seines Mode-Labels eines der acht Meedchen aussuchen und fand beide gut, entschied sich aber für Lockenkopf Simone. Nix da!, fand Heidi: «Knapp daneben ist auch vorbei!» Mit vier Jobs ist Simi jetzt Spitzenreiterin und hat Vanessa abgehängt. Das versäumte die Klum natürlich auch nicht zu erwähnen.

«Eigentlich hätten wir E.T. vorne reinsetzen sollen!»

Und auch nicht, wie wunderbar sich «I don't fucking care about the other girls!»-Simi beim Shooting in schwindelnden Höhen mal wieder überwunden hat. Die Drama-Queen war nämlich kurz vorm Kollaps, als sie erfuhr, dass sie beim Beach-Shooting in zehn Metern Höhe Fahrrad über dem Pazifik fahren sollte. Kommentar Heidi: «Muss ich zum Glück nicht machen!» Richtig.

Als die heulende Simone dann ans Set kam, fand die Model-Mama aber tröstende Worte: «Na Süsse, haben wir heute dein Lieblings-Thema? Ich mache das nicht, um dich zu ärgern!» Simone am Ende: «Da bin ich mir nicht so sicher!» Schliesslich wurde aber alles wieder gut, wie immer bei Simi. Nicht gut lief es dagegen für das sympathische Transgender-Model Tatjana. Für die ist «GNTM» jetzt zu Ende. «Du bist eine Inspiration für uns alle. Ich hoffe, du weisst das», gab ihr Heidi noch mit auf den Weg. Kann man so stehen lassen.

«GNTM» lief am Donnnerstag, 2. Mai, um 20.15 Uhr auf ProSieben. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Laufsteg ins Abseits? Das wurde aus den «GNTM»-Kandidatinnen
Zurück zur Startseite