Schockierende Einblicke hinter die Kulissen der Modeindustrie

tsch

15.5.2019 - 09:33

Die Reichen und Schönen schmücken sich mit exklusiven Luxus-Kleidungsstücken. Doch unter welchen Bedingungen werden diese eigentlich hergestellt? Eine Dokumentation fördert Schockierendes zutage.

Viele Ladenketten werben heutzutage mit Angeboten, die ein ganzes Outfit zum Fixpreis von unter 100 Franken versprechen. Summen, bei denen die Reichen und Schönen nur müde lächeln. Bei extravaganten Luxuskleidungsstücken aus Modehäusern wie Gucci, Louis Vuitton oder Chanel kann es schnell einmal in die Tausende gehen. Zwar sind die Stücke oft Unikate und Ausdruck handwerklicher Perfektion, wirft man jedoch einen Blick hinter die Kulissen und auf die Produktion der Haute Couture muss man feststellen: Bevor Kleider auf den glamourösen Laufstegen landen, müssen oftmals Mensch wie Tier darunter leiden – wie auch der Dokumentarfilm «Luxusmode – Leiden für Edles» zeigt.

Unmenschliche Bedingungen

Für ihren Beitrag hat sich die Filmemacherin Zoé de Bussierre gemeinsam mit ihrem Team auf eine Reise zu den Ursprüngen der Modeindustrie begeben, nämlich dorthin, wo die Rohmaterialien der edlen Bekleidung erzeugt werden. Unter anderem zeigen Filmaufnahmen in einer italienischen Gerberei bedenkliche Zustände auf. Dort schuften unter widrigsten Bedingungen zumeist afrikanische Arbeitskräfte. Aber nicht nur Menschen, sondern besonders Tiere sind rücksichtsloser Behandlung ausgesetzt. Mit versteckter Kamera aufgenommene Filmszenen dokumentieren die Arbeitsroutine in einer chinesischen Pelzzucht.

Luxus über Allem

Ob auf engstem Raum zusammengepferchte Kaninchen, die nur auf ihren Tod warten, oder bemitleidenswerte Arbeiter, die statt Lohn eine Tracht Prügel einstecken – de Bussierre beschönigt in ihrem einstündigen Film nichts. Die schockierenden Bilder dienen aber keinem Selbstzweck. Vielmehr hinterfragen sie auf schonungslose Weise, wie es dazu kommen kann, dass Tier- und Menschenwohl einem Luxusartikel untergeordnet werden. Insofern stösst «Luxusmode – Leiden für Edles» eine wichtige Diskussion an, die womöglich auch bei den Reichen und Schönen ein Umdenken bewirkt.

«Luxusmode – Leiden für Edles» läuft am Mittwoch, 15. Mai, um 20.50 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite