Nik Hartmann zeigt: So tickt der Thurgau

tsch

25.8.2018

SRF präsentiert die schönsten Seiten und spannendsten Geschichten aus dem Thurgau: Das «SRF bi de Lüt»-Sommerfest findet in Bischofszell statt.

Wer extra eine Fernreise bucht, nur um endlich einmal Kamele zu sehen, der kennt die Schweiz nicht gut genug. Denn auch in der Ostschweiz gibt es ein Fleckchen Land, auf dem gemütlich eine Kamelherde grast. Ein paar Bauern haben auf ganz besondere Geschäftsideen gesetzt und stellen sie nun im Rahmen des «SRF bi de Lüt»-Sommerfests vor. Die Show wird zur besten Sendezeit live aus Bischofszell übertragen und bietet einen bunt gefächerten Themenstrauss sowie zahlreiche prominente Gäste. Die Moderatoren Annina Campell und Nik Hartmann haben aber auch für die Bewohner von Bischofszell eine besondere Aufgabe, die sie während der Show lösen müssen.

Für musikalische Unterhaltung sorgen während der Show Bligg, Marc Sway und die Swiss Army Central Band. Ausserdem trägt ein spezieller Chor zur musikalischen Untermalung bei: Mit einem Casting suchte der Sender Talente aus der Region. Nun präsentieren etwa 30 Sänger und Sängerinnen den Hit «Lass die Sonne in Dein Herz».

Thurgauer Dialekt zu Unrecht einer der unbeliebteren

Einige Prominente widmen sich derweil Herzensangelegenheiten: Ex-Miss-Schweiz Anita Buri beispielsweise zeigt gemeinsam mit SRF-Moderator Reto Scherrer und Selfmade-Millionär Hausi Leutenegger, dass der Thurgauer Dialekt zu Unrecht eher zu einem der unbeliebteren zählt.

Persönliche Geschichten der Bewohner

Doch auch die Bewohner des Thurgaus steuern ihre Geschichten bei: Hansi Nyfeler hat sein Fahrrad eingepackt und ist mit einer aussergewöhnlichen Mission nach Amerika geflogen. Dort nahm der Wirtschaftsinformatiker aus Kradolf am «Race across America» teil. Ganze 4800 Kilometer legte der 55-Jährige auf dem Rad zurück.

Auch die Familie Luginbühl mag so manchen Zuschauer überraschen. Deren Mitglieder haben es zu ihrem gemeinschaftlichen Hobby gemacht, Schiefern über das Wasser zu schmeissen. Sie gewannen in dieser ungewöhnlichen Sportart schon einige Titel.

Interessante Eigenheiten des Orts und der Region

Im Mittelpunkt der Sendung stehen aber auch der Ort und die Region. Denn Bischofszell hat einige interessante Eigenheiten zu bieten. Beispielsweise drehen hier noch heute Nachtwächter ihre Runden. Moderator Nik Hartmann besucht sie bei ihrer Arbeit.

Tom Schmidlin, der Bereichsleiter für Volkskultur des SRF, meint laut dem Sender, «SRF bi de Lüt» stehe für «Menschen und ihre Geschichten, für Authentizität und Qualität, für Heimat und Geborgenheit». Und so taucht auch die Sommershow in viele unterschiedliche Themen ab, stellt Schweizer Bürger und eine bestimmte Region auf eine sehr persönliche Art vor.

SRF 1 sendet das «SRF bi de Lüt»-Sommerfest am Samstag, 25. August, ab 20.10 Uhr live aus Bischofszell im Kanton Thurgau. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die Serien-Highlights im August
Die Kino-Highlights im August
Zurück zur Startseite